Manager wirbt um Nationalspieler Wen Virkus als den „typischen Borussia-Spieler“ definiert

Mönchengladbach · Borussias Manager Roland Virkus hat in einem Interview beschrieben, wie er sich Gladbachs Führungsspieler in Zukunft vorstellt. Das ist zugleich ein deutliches Werben um einen deutschen Nationalspieler.

Borussia Mönchengladbach: Roland Virkus - Manager im Porträt
19 Bilder

Borussias Manager Roland Virkus im Porträt

19 Bilder
Foto: IMAGO/Kirchner-Media/IMAGO/Neundorf/Kirchner-Media

In gewisser Weise sind die Worte von Roland Virkus Wahlkampf. Genauer: Ein Werben darum, dass sich ein Spieler für Borussia entscheidet. Einer, der noch unentschieden ist, was seine Zukunft angeht. Der weiß, was er an Gladbach hat, zugleich aber darüber nachdenkt, etwas Neues anzugehen. Das hatte Jonas Hofmann, der aktuell noch angeschlagene Nationalspieler, zuletzt verlauten lassen. Gladbachs Manager machte nun klar, dass er liebend gern verlängern würde mit dem 29-Jährigen.

Virkus definierte in einem Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ den „typischen Gladbach-Spieler“ und nannte Hofmann als Beispiel. „Er kann anlaufen, ist schnell, verfügt über Spielintelligenz. Und mittlerweile macht er auch Tore. Aber nicht nur er hat so Borussia geholfen, Borussia hat auch ihm etwas gegeben. Hier hat Jonas immer seine Chance bekommen, auch als es noch nicht so gut lief. Heute ist er Nationalspieler und könnte das Gesicht unserer neuen Mannschaft sein, gemeinsam mit Yann Sommer“, sagte Virkus.

Borussia Mönchengladbach: Die Heimatklubs der Profis
35 Bilder

Die Heimatklubs der Borussia-Profis

35 Bilder
Foto: Dirk Päffgen

Hofmann kam im Januar 2016 von Borussia Dortmund nach Gladbach. Es dauerte, bis er richtig ankam, den echten Durchbruch schaffte er in der Saison 2018/19, als der damalige Trainer Dieter Hecking mit ihm und Florian Neuhaus eine starke Doppelacht formierte, in der Hofmann aufblühte. Bei Marco Rose ging die Entwicklung weiter, Hofmann wurde Nationalspieler. Nun bei Adi Hütter schoss Hofmann so viele Tore wie nie zuvor.

Hofmann und Sommer würden dann zu jener Achse gehören, von der Virkus nicht nur fußballerisch Führungsarbeit erwartet. „Wir brauchen Kommunikatoren – und das am besten in der Achse. Spieler mit Zweikampf-Skills, stark in der Kommunikation und auch noch Gladbach-typisch, also mit Ballbesitzkönnen“, sagte Virkus.

Borussia Mönchengladbach: Scorerliste - Alassane Plea und Jonas Hofmann top
20 Bilder

Borussias Scorerliste 2021/22

20 Bilder
Foto: dpa/Federico Gambarini

Damit ist auch der Borussia-Fußball der Zukunft definiert, ein Fußball der Marke Adi Hütter. Der Trainer setzt auf eine Mischung aus Ballbesitz- und schnellem Umschaltspiel, auch er hat in Hofmann, der bei ihm ein Teil der üblichen Doppelzehn ist, einen Prototypen für sein Spiel ausgemacht. Ein anderer ist sicherlich Manu Koné, der sich mit 20 Jahren ebenfalls anschickt, ein Achsenspieler zu werden. Auch er verbindet fußballerisches Geschick mit Willenskraft und Speed, wie Hofmann.

Weitere „typische Borussia-Spieler“ will Virkus auf drei Wegen rekrutieren. „Wir müssen auf unseren eigenen Nachwuchs setzen. Aber wir müssen auch weiterhin schauen, ob es externe Top-Talente gibt, die schon ein bisschen weiter sind als unsere eigenen Jugendspieler. Und dann gibt es vielleicht Spieler, die woanders nicht so gut zurechtkommen, obwohl sie hohes Potenzial haben. Die zu finden wird die große Herausforderung sein“, sagte der Manager.

Der „typische Borussia-Spieler“: Jonas Hofmann

Der „typische Borussia-Spieler“: Jonas Hofmann

Foto: Dirk PŠffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

Hofmann haben die Gladbacher einst beim BVB gefunden. Auch er war in einer Sackgasse, entschied sich dann für den Wechsel und entwickelte sich kontinuierlich zu einem Leistungsträger und Leader in Gladbach. Das soll er auch bleiben. Deswegen hofft Virkus, Hofmann erfolgreich bezirzen zu können. Dass es kein leichter Job ist, darf man annehmen. Denn Hofmanns Qualitäten kennen auch andere Klubs. Und die locken womöglich mit Europa.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort