Neue Qualitäten in Gladbach Darum war Borussias Sieg so wichtig und ungewöhnlich

Meinung | Mönchengladbach · Die Art und Weise, wie Borussia die TSG Hoffenheim besiegte, hatte sie jahrelang nicht drauf. Doch Trainer Gerardo Seoane hat der Mannschaft eine neue Mentalität eingeimpft. Gladbach scheint die triste Vergangenheit gerade hinter sich zu lassen und an Widerständen zu wachsen.

Noten Borussia Mönchengladbach: Einzelkritik gegen 1899 Hoffenheim
Link zur Paywall

Borussia - Hoffenheim: die Fohlen in der Einzelkritik

29 Bilder
Foto: dpa/Marius Becker

Die TV-Zusammenfassung zum Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und der TSG Hoffenheim endete sozusagen mit dem 2:1 durch Nathan Ngoumou in der 80. Minute, dabei hatte die Schlussphase noch so viel Bemerkens- und Zeigenswertes zu bieten. Da wäre das wild entschlossene Gegenpressing der Gladbacher nach einem Ballverlust, samt Rückeroberung durch Luca Netz und anschließendem Steilpass auf Ngoumou. Wenig später verzückte Christoph Kramer die 49.000 Zuschauer im Borussia-Park, als er Andrej Kramaric bis zur Grundlinie verfolgte mit einem 50-Meter-Sprint, der den Hoffenheimer anscheinend so sehr verblüffte, dass er sich selbst gegen das Bein schoss und einen Abstoß verursachte.