Gegner von Borussia Mönchengladbach: Naldo - Schalker der Saison

Borussias Gegner am Samstag : Naldo ist schon jetzt der Schalker der Saison

Im Jahr 2017 trafen Schalke und Borussia viermal aufeinander. Jetzt heißt es nach fast fünf Monaten: Lang nicht gesehen! S04 kann am Samstag (Anpfiff 15.30 Uhr) die Champions League klarmachen.

Taktik

Wenn Domenico Tedesco nach einem Spiel alle Systeme durchgeht, die zum Einsatz kamen, ist höchste Konzentration angesagt. Weder die Dreierkette noch die Anzahl der Sechser, Achter oder Stürmer ist fixiert.

Beste Spieler

Naldo ist schon jetzt der Schalker der Saison, mit 35 Jahren. Häufiger als der Innenverteidiger (sieben Tore) hat nur Guido Burgstaller (zehn) getroffen. Noch ein wichtiger Mann, der verdeutlicht, dass das Kollektiv im Mittelpunkt steht beim Tabellenzweiten, ist Daniel Caligiuri. Den kennt Borussias Trainer Dieter Hecking bestens aus Wolfsburger Zeiten.

Letztes Aufeinandertreffen

Christoph Kramer hatte die Borussen in Führung gebracht und Thorgan Hazard sich den Ball schon geschnappt, um ihn vom Elfmeterpunkt ins Tor zu schießen — doch der Video-Assistent ermittelte mit Verspätung ein vermeintliches Foul von Oscar Wendt an Caligiuri in der Entstehung der Szene. In der zweiten Hälfte unterlief Jannik Vestergaard ein Eigentor zum 1:1-Endstand.

Stärken und Schwächen

Schalke stellt gemeinsam mit Hertha BSC und dem VfB Stuttgart die zweitbeste Defensive der Liga. Zwischenzeitlich gelangen fünf Siege in Folge zu Null. Das untermauert Schalkes zweite Stärke — die Effizienz. Die benötigen die Königsblauen auch, weil sie sich selten Torchancen am laufenden Band herausspielen.

Trainer

Vor einem Jahr steckte Tedesco noch mit Erzgebirge Aue im Abstiegskampf der Zweiten Liga. Nun steht die Zwei nicht für die Spielklasse, sondern für die Tabellenposition. Der 32-Jährige ist neben Julian Nagelsmann das Gesicht der deutschen Laptoptrainer-Gilde. Seinen pragmatischen sportlichen Ansatz paart der Italiener mit großer Emotionalität.

(jaso)
Mehr von RP ONLINE