Borussia Mönchengladbach: Fußballer Raffael zieht nach Strümp

Borussia Mönchengladbach: Fußballer Raffael zieht nach Strümp

Auch die Gladbacher Profis Martin Stranzl und Luuk de Jong wohnen in Meerbusch.

Meerbusch wird allmählich zur Heimat der Fußballprofis von Borussia Mönchengladbach. Nach Martin Stranzl und Luuk de Jong, die beide in Büderich wohnen, zieht es nun auch Top-Neuzugang Raffael in die Stadt im Grünen.

Der Brasilianer, der im Sommer von Dynamo Kiew zum fünfmaligen deutschen Meister wechselte, wird im August gemeinsam mit seiner Frau Jamilly und den Söhnen Raffael junior (4) und Raicky (2) ein Haus in Strümp beziehen.

"Meerbusch ist optimal für mich. Es ist sehr ruhig hier, genau richtig für mich und meine Familie", sagt Raffael, der noch bis Monatsende in einem Hotel in Mönchengladbach wohnt. Künftig würden seine beiden Sprösslinge einen Kindergarten in Strümp besuchen — auch das sei ein Grund für ihn gewesen, nach Meerbusch ziehen. In der aktuellen Saison könnte er zum täglichen Training im Borussia-Park eine Fahrgemeinschaft mit Martin Stranzl bilden, der seit seinem Wechsel vor anderthalb Jahren von Spartak Moskau zu Borussia mit seiner Familie in Büderich wohnt. Sein Vertrag in Gladbach läuft noch bis Saisonende.

"Was im nächsten Sommer passiert, lasse ich auf mich zukommen. Borussia wird ganz bestimmt meine letzte Station als Aktiver sein", kündigt der Österreicher an. Doch Meerbusch erhalten wird Stranzl auch im Falle des Kariereendes. "Wir bleiben definitiv die nächsten vier Jahre in Deutschland. Mein Sohn hat einen Platz in der Schule bekommen, deshalb werden wir erst einmal nicht zurück in die Heimat gehen."

(cba)
Mehr von RP ONLINE