Borussia Mönchengladbach: Trainer Marco Rose will rotieren

Fohlenfutter : Alles Wichtige über Borussia Mönchengladbach

Welcher Spieler geht? Wer spielt am Wochenende? Was sagt der Trainer? Im Fohlenfutter lesen Sie alle Informationen und Hintergründe zu Borussia Mönchengladbach.

  • Alles Wichtige zum Nachlesen gibt es im Fohlenfutter.

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten rund um Ihren Verein per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone – ganz einfach mit unserer App. Jetzt herunterladen und anmelden!

  • 9/18/19 1:38 PM
    Ein weiterer personeller Rückschlag für das Team von Marco Rose: Tobias Strobl fällt nach einer Knie-OP für einige Wochen aus.
  • 9/18/19 1:17 PM
    Rose über eine mögliche Rotation: "Grundsätzlich brauchen wir alle, das wird sich auch irgendwann bewahrheiten. Wann das so sein wird, werden wir sehen. In Deutschland gab es oft die Diskussion, wie man mit der Europa League umgeht. Wir hatten genug Regenerationszeit seit Samstag, Richtung Düsseldorf wird es dann auf jeden Fall ein Spiel, bei dem wir schauen müssen."
  • 9/18/19 1:16 PM
    Rose über das Personal: "Oscar Wendt ist wieder gesund, Fabian Johnson wird ausfallen, da müssen wir schauen, wie es sich entwickelt. Tobias Strobl wurde am Knie operiert, im Training vor drei Tagen hat sich eine Meniskusverletzung ergeben, die Ausfalldauer wird aber nicht mehr als vier, fünf Wochen betragen."
  • 9/18/19 1:15 PM
    Rose über den Zustand der Mannschaft: "Das ist eigentlich nicht zu beantworten. Ich glaube, es war wichtig, dass wir ein paar Ergebnisse geholt haben, weil wir hier etwas angefangen haben. Wir haben eine Idee und eine Benchmark, an der wir uns messen lassen wollen. Entwicklung hört nie auf, ich bin ein Trainer, der immer wieder Dinge findet, die man verbessern und weiterentwickeln kann. Mir macht Freude, dass die Jungs hart arbeiten und gewillt sind, es zu verstehen. Aber wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Jetzt geht es um einfache Dinge, darum, für sich mehr Dinge zu wollen, mehr draufzupacken und das nächste Ergebnis erreichen zu wollen."
  • 9/18/19 1:12 PM
    Lainer: "Ich fühle mich sehr wohl hier, sowohl auf dem Platz als auch daneben finde ich mich sehr zurecht. Es läuft."
  • 9/18/19 1:11 PM
    Lainer über die Europa League: "In den vergangenen Jahren waren es die Europa-Nächte, die in Erinnerung geblieben sind. Da hatten wir in Salzburg tolle Abende und Spiele, das war ein cooler Wettbewerb für uns. Ich hoffe, dass es so auch in Gladbach sein wird. Das ist ein ganz wichtiger Wettbewerb, in dem du auch international als Mannschaft und Verein ein Ausrufezeichen setzen kannst."
    Rose: "Es ist immer eine Frage der Haltung, du musst die Vorstellungskraft haben, dort etwas zu erreichen. Für dich, den Verein, du hast die Chance auf besondere Abende. Damit können wir morgen anfangen, Frankfurt hat es gezeigt, wie sich das entwicklen kannst, wir haben das mit Salzburg gezeigt. Die Phantasie, dass wir sowas erleben können, müssen wir haben."
  • 9/18/19 1:08 PM
    Rose über den gegnerischen Trainer: "Wir kennen uns gut, ich weiß nicht, für wen das ein Vorteil ist. Ich mache mir da nicht so viel draus, wir wissen beide, was auf uns zukommt. Der Fakt, dass ich weiß, was auf uns zukommt, ist aber wichtig für uns."
  • 9/18/19 1:08 PM
    Rose: "Es kribbelt bei mir immer vor Spielen, habe immer positive Anspannung. Der Verein/Die Mannschaft hat sich die Europa League hart erarbeitet, wir sehen das als richtig spannenden und guten Wettbewerb, in dem wir gut starten und überwintern wollen. Wir hoffen auf eine gute Stimmung und wollen dazu beitragen, dass die mit unserem Auftritt gehalten oder sogar verbessert wird."
  • 9/18/19 1:06 PM
    Rose: "Da ist ein junger, guter Trainer gekommen, der großer Fan von Salzburg war und die Spielweise in seiner Interpretation auf Wolfsberg übertragen hat, das ist verdammt gut gelungen. Sie spielen auch aus einer gut organisierten Raute, spielen sehr aggressiv, haben ein gutes Umschaltspiel. Deswegen ist letztes Jahr dieser Trainer nach Wien gegangen und nun ein neuer Coach gekommen, der aus dem RB-Universum kommt und das nun weiterführt. Es ist viel da, aber wurde auch weiterentwickelt. Deswegen sind sie sehr unangenehm. Man kann viel darüber reden, aber auf dem Platz ist es was anderes. Aber wir haben Ziele, wir haben morgen unser erstes Heimspiel in der Europa League und das wollen wir gewinnen, unabhängig davon, was Wolfsberg machen wird."
  • 9/18/19 1:04 PM
    Marco Rose über das Los Wolfsberg: "Natürlich kennt man sich, ich habe mit Salzburg oft gegen sie gespielt, deswegen haben wir ein gutes Vorwissen. Wir wollen die Gruppenphase erfolgreich gestalten, da gab es kein großes Kopfkino."
    Lainer: "Das ist eine undankbare Aufgabe, die wenigsten haben Ahnung von ihnen, wir wissen aber, dass sie unangenehm sind und das kein einfaches Spiel wird. Die Erwartungen sind aber hoch."
Tickaroo Liveblog Software
Mehr von RP ONLINE