1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach
  4. Fohlenfutter

Borussia Mönchengladbach: Nur 300 Fans zum Heimspiel gegen Real Madrid zugelassen

Heimspiel gegen Real : Nur 300 Fans dürfen in den Borussia-Park

Rund 10.000 Tickets hatte die Borussia für das Heimspiel gegen Real Madrid verkauft. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen in Mönchengladbach dürfen nun aber nur 300 Fans in den Borussia-Park. Diese werden erneut ausgelost.

  • Alles Wichtige zum Nachlesen gibt es im Fohlenfutter.

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten rund um Ihren Verein per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone – ganz einfach mit unserer App. Jetzt herunterladen und anmelden!

  • Nur 300 statt 10.000 Fans gegen Real Madrid


    Es war zu erwarten, doch die Nachricht dürfte einigen Borussia-Fans trotzdem wehtun. Wie der Verein am Donnerstag mitgeteilt hat, sind für das Heimspiel gegen Real Madrid am kommenden Dienstag (21 Uhr) nur 300 Fans zugelassen - und nicht wie ursprünglich geplant 10.804 Zuschauer.

    Da der Inzidenzwert der Stadt Mönchengladbach aktuell bei 59,4 Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen liegt, ist der Grenzwert von 35 schon seit einigen Tagen deutlich überschritten.

    Wichtig für diejenigen, die sich ein Ticket gesichert hatten: Der Verein verfährt nach dem gleichen Prinzip wie beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg. Das heißt, dass die 300 Stadionbesucher ausgelost und im Erfolgsfall per E-Mail vom Verein darüber informiert werden. Das Ticket kann dann zu Hause ausgedruckt werden. Ticketinhaber, die ihre Karte bereits bezahlt haben, erhalten auf dem gleichen Zahlungsweg umgehend ihr Geld zurück.

    Einen Vorverkauf für das Heimspiel gegen RB Leipzig am 31. Oktober wird es vorerst nicht geben.
  • 10/22/20 2:21 PM
    Erstmals verliert Borussia nach einem Rückstand nicht in der Champions League. Dass sogar mehr drin war in Mailand, obwohl nicht alles optimal lief, spricht für die Chancen der Fohlen in der Gruppe mit Inter, Real Madrid und Schachtjor Donezk. [RP+]
  • 10/21/20 6:11 PM
    Conte schont Jungstar Martínez

    Inter beginnt fast mit der Elf, wie die "Gazzetta dello Sport" sie vorausgesagt hatte. Vor Torwart Handanovic bringt Trainer Conte wie gewohnt eine Dreierkette. Sie besteht aus d'Ambrosio, de Vrij und Kolarov, wie schon zuletzt beim 1:2 im Derby gegen den AC Milan. Im zentralen Mittelfeld laufen Barella und Vidal auf, links dürfte Perisic beginnen, rechts dann Darmian anstelle des positiv auf Covid-19 getesteten Hakimi. Eriksen übernimmt die Zehnerposition hinter den beiden Spitzen Lukaku und Sanchez. Jungstar Martínez sitzt damit zunächst auf der Bank. Insgesamt fünf Inter-Profis fehlen aufgrund von Corona.
  • 10/21/20 6:00 PM
    Borussias Aufstellung ist da

    Marco Rose bleibt zum Auftakt der Champions League wohl beim 4-3-3 der bisherigen Auftritt in dieser Saison. Die Startelf aus dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg verändert sich gegen Inter Mailand (21 Uhr/Dazn) nur auf zwei Positionen. Alassane Plea rückt für Lars Stindl ins Team, Ramy Bensebaini für Oscar Wendt.

    Vor Yann Sommer bilden Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi und Bensebaini die Viererkette. Davor beginnen Christoph Kramer und Florian Neuhaus auf der Doppelsechs. Embolo dürfte hinter dem Dreiersturm vom Jonas Hofmann, Plea und Marcus Thuram (von rechts nach links) auflaufen.
  • 10/21/20 4:20 PM
    Die Stadt Mönchengladbach hat den Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen am Mittwoch überschritten. Damit tritt ab Donnerstag Gefährdungsstufe 2 in Kraft, die unter anderem für eine Sperrstunde ab 23 Uhr sorgt. Für Borussia bedeutet das, dass das Spiel gegen Real Madrid in der Champions League am kommenden Dienstag maximal vor ein paar Hundert Zuschauern stattfinden wird.
  • 10/21/20 4:01 PM
    Was tun, wenn einen der Security-Mann am Stadion nicht erkennt? Einfach den eigenen Namen googlen, kurz die Maske runter und dann sollte der Ordner schon überzeugt sein. Marcus Thuram hat es am Dienstag vor der Pressekonferenz am Giuseppe-Meazza-Stadion vorgemacht.
  • 10/21/20 3:08 PM
    Inters Hakimi positiv getestet

    Rechtsverteidiger Achraf Hakimi (21) von Inter Mailand ist wenige Stunden vor dem Champions-League-Duell mit Borussia Mönchengladbach positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der italienische Vizemeister bekannt. Der Test sei ihm Rahmen des im Protokoll vorgeschriebenen letzten Uefa-Checks durchgeführt worden. Die Austragung des Spiels am Abend ist nach Informationen unserer Redaktion nicht gefährdet.

    Hakimi, der in den vergangenen beiden Spielzeiten von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen war und im März das Siegtor für den BVB gegen Gladbach schoss, zeige keine Symptome und habe sich umgehend in Isolation begeben. Schon am vergangenen Wochenende hatte Inter sechs Coronafälle gemeldet, das Derby gegen den AC Mailand am Samstagabend (1:2) stand kurz vor der Absage. Alessandro Bastoni und Radja Nainggolan wurden mittlerweile negativ getestet. Ausfallen werden bei Inter neben Hakimi aber noch Abwehrstar Milan Skriniar, Roberto Gagliardini, Ashley Young und Ionut Radu.

    In der im Frühjahr so arg gebeutelten Lombardei steigen die Fallzahlen seit Tagen deutlich an, im Amateurbereich ist der Trainings- und Spielbetrieb seit dem Wochenende eingestellt. Ab Donnerstagabend gilt in der Lombardei eine nächtliche Ausgangssperre. (sid)
  • 10/21/20 1:35 PM
    Ralph Gunesch, früherer Mitspieler von Marco Rose bei Mainz 05 und heutiger DAZN-Experte, sieht Borussia für die Champions League gut gerüstet.
  • 10/21/20 12:39 PM
    Nach Heiko Vogel sind fünf weitere Personen aus Borussias U23 positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Bei einigen Spielern stehen die Tests allerdings noch aus.
  • 10/21/20 10:01 AM
    Borussias U23 befindet sich seit dieser Woche in häuslicher Quarantäne, nachdem Heiko Vogel positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Daraufhin wurden die kommenden drei Spiele der Borussen abgesetzt, der Westdeutsche Fußballverband hat nun die neuen Termine bekanntgegeben.

    18. November, 19.30 Uhr: Borussia - Rot-Weiss Essen
    2. Dezember, 19.30 Uhr: SC Wiedenbrück - Borussia
    16. Dezember, 19.30 Uhr: Borussia- Bonner SC

    Die nächste reguläre Partie bestreitet die U23 am 8. November um 14 Uhr. Dann trifft sie im Heimspiel auf Borussia Dortmund.

Tickaroo Live Blog Software