1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach
  4. Fohlenfutter

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl fraglich für Frankfurt-Spiel

Borussias Kapitän : Lars Stindl droht für Frankfurt auszufallen

Borussias Kapitän Lars Stindl kann derzeit wegen muskulärer Probleme nicht trainieren, sein Einsatz am Wochenende ist fraglich. Dafür sind zwei andere Borussen auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

  • Alles Wichtige zum Nachlesen gibt es im Fohlenfutter.

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten rund um Ihren Verein per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone – ganz einfach mit unserer App. Jetzt herunterladen und anmelden!

  • Borussias Kapitän Lars Stindl droht für das Duell mit Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag auszufallen. Wie der Verein mitteilte, muss Stindl aufgrund einer muskulären Verletzung bis auf Weiteres mit dem Training aussetzen.

    Dafür konnte Trainer Marco Rose zum Start der Vorbereitung auf das Frankfurt-Spiel wieder Jonas Hofmann und Nico Elvedi auf dem Platz begrüßen. Hofmann hatte zuletzt wegen eines positiven Corona-Befunds gefehlt, Elvedi wegen einer Wadenverletzung.
  • 4/13/21 6:11 PM
    „Ich bleibe“, sagte Adi Hütter am 28. Februar über seine Zukunft bei #Eintracht Frankfurt. Seit Dienstag ist klar: Er bleibt nicht, sondern wechselt nach Gladbach. Nun erklärt der Österreicher, wie es zu dem vermeintlichen Wortbruch gekommen ist.
  • 4/13/21 1:05 PM
    Der 19 Jahre alte Australier Jacob Italiano ist eigentlich Stürmer, Borussias U23-Trainer Heiko Vogel setzte ihn zuletzt jedoch zweimal als Linksverteidiger ein – durchaus mit Erfolg.
  • 4/13/21 10:27 AM
    Borussia Mönchengladbach muss zwei Bundesliga-Spiele ohne ihren Stammtorwart Yann Sommer auskommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte den 32 Jahre alten Schweizer Nationaltorhüter für die Partien gegen Eintracht Frankfurt am Samstag und bei der TSG 1899 Hoffenheim am 21. April.

    Sommer hatte am vergangenen Samstag in der Partie bei Hertha BSC wegen einer Notbremse bereits in der 13. Spielminute die Rote Karte gesehen. Tobias Sippel kam für ihn in die Partie und trug mit einigen guten Paraden zum Punktgewinn bei der Hertha bei. Er wird Sommer auch in den kommenden beiden Begegnungen vertreten.
  • 4/13/21 9:36 AM
    Die Liste der Gladbacher Platzverweise in der Bundesliga ist lang. Yann Sommers Rote Karte in Berlin war die 95. Hinausstellung für einen Gladbacher – und eine mit einer historischen Marke.
  • 4/12/21 6:37 PM
    Steffen Krebs zieht es in die alte Heimat

    Er kam 2018 von 1899 Hoffenheim, nun verlässt er Borussia nach drei Jahren wieder und geht zurück nach Baden-Württemberg: Torwarttrainer Steffen Krebs wechselt zur neuen Saison zum VfB Stuttgart. Informationen unserer Redaktion bestätigten die entsprechende Meldung des "Kicker", der zuerst über Krebs’ Abschied berichtet hatte.

    Krebs, geboren in Bad Cannstatt, bildete in den vergangenen drei Jahren mit Uwe Kamps das Torwarttrainer Duo. Beim VfB arbeitete der 37-Jährige schon im Nachwuchsbereich, von 2009 bis 2015 war er für die Torhüter verschiedener Nachwuchsteams des Aufsteigers zuständig.

    Aus seiner Zeit in Hoffenheim kennt er den aktuellen VfB-Cheftrainer Pellegrino Matarazzo und Keeper Gregor Kobel, der wie Gladbachs Nummer eins Yann Sommer ein Mann aus der produktiven Schweizer Torwartschule ist.
  • 4/12/21 4:08 PM
    Borussias defensiver Mittelfeldspieler Marcel Benger wechselt im Sommer von der Gladbacher U23 zum Zweitligisten Holstein Kiel. Benger ist ablösefrei und erhält in Kiel einen Vertrag bis 2024. "Nach vier Jahren in der U23 von Borussia Mönchengladbach ist der Wechsel zu Holstein Kiel fußballerisch der perfekte Schritt", wird Benger zitiert, der für Borussia ein Bundesligaspiel und in der Regionalliga West 90 Partien für die U23 bestritt.
  • 4/12/21 1:21 PM
    Bis zur offiziellen Verkündung könnten noch zwei Wochen vergehen, doch es ist klar: Max Eberls Trainersuche bei Borussia Mönchengladbach fokussiert sich auf einen Kandidaten. Der heißt Adi Hütter und steht vor einem brisanten Duell.
  • 4/12/21 9:15 AM
    Klar ist: Borussias Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag steht ganz im Zeichen des Möglichen Wechsels von Trainer Adi Hütter nach Gladbach.
  • 4/12/21 7:33 AM
    "Sehr weit" oder sogar klar mit Hütter? Borussia bestätigt nichts

    Am Samstag könnte der neue Borussia-Trainer in Gladbach vorstellig werden. Laut "Kicker" sind die Verhandlungen zwischen dem Trainer von Borussias kommendem Gegner Eintracht Frankfurt, Adi Hütter, und Manager Max Eberl "sehr, sehr weit". "Bild" meldet sogar Vollzug und berichtet von einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren plus ein Jahr Option. Borussia bestätigt keine der Meldungen, auf Anfrage unserer Redaktion hieß es: "Wir kommentieren das Thema nicht." Dabei dürfte es in den nächsten Tagen bleiben.

    Hütter hatte bei der Eintracht im September 2020 bis 2023 verlängert, hat aber offenbar eine Ausstiegsklausel, die ihm für 7,5 Millionen Euro den Wechsel möglich machen würde. Dass der 51-Jährige ein passender Kandidat wäre für Gladbach, steht außer Frage. Hütter hatte am Wochenende am Rande des Spiels der Eintracht gegen den VfL Wolfsburg (4:3) erneut ausweichend auf die Frage nach seiner Zukunft geäußert.

    Ob es im Rahmen des Spiels am Samstag eine Verkündung gibt in der Gladbacher Trainerfrage, bleibt abzuwarten. "Wir sind auf der langen Zielgeraden und werden uns zu gegebener Zeit äußern", sagte Borussias Vize-Präsident Rainer Bonhof zuletzt im Interview mit unserer Redaktion.
Tickaroo Live Blog Software