1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach
  4. Fohlenfutter

Borussia Mönchengladbach: Elvedi, Ginter und Bénes überzeugen gegen Werder Bremen

Fohlenfutter-Ticker : Defensiv stabil, offensiv schwach - die Borussia-Noten zum Sieg gegen Bremen

Ein Torschütze, sein Nebenmann und ein Joker konnten mit ihren Leistungen im Trikot von Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen überzeugen. Die Noten und die Einzelkritik im Überblick.

  • Alles Wichtige zum Nachlesen gibt es im Fohlenfutter.

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten rund um Ihren Verein per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone – ganz einfach mit unserer App. Jetzt herunterladen und anmelden!

  • Elvedi, Ginter und Joker Bénes überzeugen

    So haben wir die Leistung der Borussen beim 1:0-Heimsieg gegen Werder Bremen gesehen. Insgesamt sind die Noten in der Defensive besser ausgefallen als in der Offensive. Hier könnt ihr euch durch die Noten und die Einzelkritik klicken.
  • 1/19/21 4:36 PM
    Aufstellung gegen Bremen - Stindl sitzt auf der Bank

    Im Vergleich zum Wochenende sitzen Kapitän Lars Stindl, Linksverteidiger Ramy Bensebaini und Denis Zakaria zunächst auf der Bank. Breel Embolo steht nicht im Kader.

    Borussia: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer, Neuhaus - Wolf - Herrmann, Plea, Hofmann

    Bank: Sippel, Lang, Zakaria, Stindl, Beyer, Traoré, Bénes, Jantschke, Bensebaini

    Werder: Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Agu, Gebre Selassie, Möhwald, Eggestein, Mbom - Schmid, Sargent

    Bank: Kapino, Rashica, Osako, Selke, Bittencourt, Moisander, Chong, Gruev, Dinkci

  • 1/19/21 3:34 PM
    Alle Fragen und Antworten zum nächtlichen Ausflug von Breel Embolo haben wir hier zusammengefasst.
  • 1/19/21 12:05 PM
    Kraus verlässt Borussias U23

    Thomas Kraus und Borussia Mönchrengladbach gehen ab Sommer getrennte Wege. der 33-Jährige kehrt zurück zum 1. FC Köln und wird als Ü23-Spieler für die U21 des Klubs auflaufen, so wie er es bereits von 2008 bis 2010 getan hatte. „Als Kapitän und einer der Routiniers der Mannschaft war Thomas in den vergangenen Jahren sehr wichtig für die U23. Er hat das Team geführt, war stets der verlängerte Arm des Trainers und hat damit viel für den Verein geleistet“, wird Borussias Nachwuchsdirektor Roland Virkus auf der Vereinshomepage zitiert. „Thomas möchte nun im Sommer nochmal einen neuen Weg einschlagen, das akzeptieren wir natürlich. Ich weiß aber auch, dass er bis zum letzten Tag bei Borussia alles für die Mannschaft geben wird – nur so kennen wir Thomas.“ Kraus steht bei 166 Einsätzen und 46 Toren für Borussia in der Regionalliga West und ist aktuelle Co-Trainer der U13.
  • 1/18/21 12:51 PM
    Die Pressekonferenz ist beendet.
  • 1/18/21 12:51 PM
    Marco Rose über Breel Embolo: "Seine Vollnarkose sollte er jetzt auskuriert haben. Bis so ein Handbruch verheilt, dauert es vier bis sechs Wochen nach der Operation. Er wird bis dahin mit einer Schiene spielen, die ihn aber nicht großartig stört. Wir hoffen, dass er jetzt wieder ein bisschen mehr Power hat."
  • 1/18/21 12:50 PM
    Marco Rose über Valentino Lazaro: "Wann genau er wieder zurück ist, kann ich noch nicht sagen. Er hat heute noch mal einen MRT-Termin, wo die Verletzung noch mal kontrolliert wird. Die Verletzung ist jetzt zwei Wochen her, wir hatten vor, ihn ab der dritten Woche wieder langsam an fußballspezifische Übungen zu gewöhnen und dann auch nach und nach wieder ins Training zu nehmen."
  • 1/18/21 12:49 PM
    Marco Rose über den Elfmeter in Stuttgart: "Wenn Felix Brych sich danach vor die Kamera stellt und den Fehlern eingesteht, zeigt das auch menschliche Größe. Schiedsrichter können auch mal Fehler machen. Damit ist das Thema dann auch abgehakt."
  • 1/18/21 12:48 PM
    Marco Rose über die Tatsache, dass Stuttgart mehr Ballbesitz hatte: "Wir haben ein bisschen unterschätzt, dass Breel Embolo am Montag noch eine Vollnarkose und eine OP hatte. Da wurde er relativ zeitig etwas müde. Darauf haben wir mit einem Wechsel reagiert. Christoph Kramer hat in der Pause schon etwas unterzuckert gewirkt. Da haben wir dann später auch noch drauf reagiert. Das sind Kleinigkeiten, die da vielleicht auch reinspielen."
  • 1/18/21 12:44 PM
    Marco Rose über Denis Zakaria: "Bei seinem Tor haben wir gesehen, was er im Stande ist zu leisten. Der Junge war acht Monate verletzt, deswegen brauchen wir da noch ein bisschen Geduld - auch wenn er die vielleicht selbst nicht hat. Die Entwicklung ist da, der Weg ist gut. Zwischendurch werden wir ihm auch immer wieder ein Päuschen geben müssen."
Tickaroo Live Blog Software