1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Flatex neuer Hauptsponsor von Borussia Mönchengladbach - Nachfolger der Postbank

Nachfolger von Postbank steht fest : Das ist Borussias neuer Trikotsponsor

Borussia Mönchengladbach hat einen neuen Hauptsponsor: Der Online-Broker Flatex bekommt einen Vertrag bis 2023. Zuvor war seit 2009 die Postbank auf dem Trikot der Gladbacher zu finden. Wie viel Geld der neue Deal bringt.

Der Online-Broker Flatex ist der neue Hauptsponsor Borussias. In den vergangenen Tagen hatten sich die Anzeichen schon verdichtet, nun ist nach Informationen unserer Redaktion der Vertrag bis 2023 fix. Im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag um 15 Uhr wird der frisch gebackene Champions-League-Teilnehmer den Deal mit dem neuen Partner, dessen Namen nun die Trikots der Gladbacher zieren wird, bekanntgeben.

„Flatex ist heute einer der führenden Online Broker Deutschlands mit über 350.000 Kunden und über zwölf Millionen abgewickelten Transaktionen. Nach der Akquisition von Degiro wird flatex der erste und größte Online Broker in Europa sein und Ende 2020 mehr als eine Millionen Kunden betreuen, dabei jährlich über 35 Millionen Transaktionen ausführen und somit mehr als 200 Milliarden Euro Transaktionsvolumen abwickeln“, das ist die Selbstbeschreibung des Unternehmens auf seiner Webseite.

Am Sonntag wurden nach unseren Informationen die Verträge unterschreiben. Damit steigt Flatex auf höchstmöglicher sportlicher Ebene bei Borussia ein. Pro Saison wird der Vertrag Borussia rund zehn Millionen bringen. Das ist nach der sicheren Champions-League-Teilnahme, die rund 30 Millionen Euro bringt, die zweite fixe Größe in den Planungen der Borussen.

2009, als die Postbank auf Kyocera folgte, war Borussia noch ein Klub, der vor allem bemüht war, keine Abstiegssorgen zu haben. Dann gab es unter Trainer Lucien Favre nach der Relegation den Raketenstart auf den vierten Platz und somit nach 26 Jahren zurück ins internationale Geschäft. Seither sind die Borussen in der oberen Tabellenhälfte angesiedelt und spielt nun zum sechsten Mal seit 2012 international.

Flatex ist der zehnte Hauptsponsor der Borussen nach Erdgas (1976 bis 1980, 1983 bis 1990), Datsun (1980 bis 1983), Tuborg (1990 bis 1992), Trigema (1992 bis 1994), Diebels (1994 bis 1997), Belinea (1997 bis 2002), Jever (2002 bis 2004), Kyocera (2004 bis 2009) und der Postbank (2009 bis 2020).

2018 ist Puma als Ausrüster nach Gladbach zurückgekehrt, Flatex wird nach Erdgas, Datsun, Tuborg und der Postbank das fünfte Unternehmen sein, das in Gladbach Trikots des Herzogenauracher Sportartiklers ziert.

Nun werden wohl zeitnah auch die neuen Gladbach-Trikots vorgestellt werden. Wegen des Sponsorenwechsels spielten die Borussen im letzten Spiel gegen Hertha BSC nicht schon in den neuen Gewändern, sondern noch in den Trikots mit der Rauchoptik. Künftig sind die Outfits der Gladbacher schlicht weiß, ganz schwarz und mint. Und verziert mit dem Schriftzug von Flatex.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So sehen Borussias Trikots in der kommenden Saison aus