Borussia Mönchengladbach: Erfolg bringt Geld: Postbank verlängert

Borussia Mönchengladbach: Erfolg bringt Geld: Postbank verlängert

Vor zehn Jahren und einem Tag legte Borussia den Grundstein für das neue Stadion. 2004 bezog sie das Eigenheim im Nordpark. "Das Stadion ist die Plattform für unsere Zukunft", pflegte Rolf Königs zu sagen.

Auch gestern sprach Gladbachs Präsident über einen Zukunfts-Baustein: Der seit vergangene Saison bis 2013 gültige Vertrag mit Hauptsponsor Postbank wurde vorzeitig bis 2015 verlängert — inklusive einer Option auf mehr.

Der langfristige Kontakt mit dem Hauptsponsor, im Schnitt 51 5000 Zuschauer, fast ausgebuchte Heimspiele bis zum Saisonende, üppige Zusatzeinnahmen im Pokal, höhere Fernseheinnahmen, ein florierendes Merchandising, eine Vollvermarktung im Sponsorenbereich — Borussia boomt. Doch der Erfolg kostet auch. So wurden vor der Saison Europapokalprämien mit den Profis vereinbart. Damals war es ein theoretischer Anreiz, gemeint war die Europa League. Jetzt ist Borussia auf Champions-League-Kurs. Zehn Jahre nach der Grundsteinlegung dürfen die Fans von Teams wie dem FC Barcelona träumen.

Auch für die Postbank ist das eine neue Perspektive. Rolf Königs erzählte von den ersten Kontakten im Jahr 2009: Vom Überraschungsbesuch in Bonn, einem Anruf bei Sportdirektor Max Eberl, der flugs losfuhr und der Postbank sein Konzept vorlegte. das den Vorstandsvorsitzenden Stefan Jütte und die anderen Entscheider überzeugte. Vergangenes Jahr, als Borussia in Not war, "hatten wir keine Zweifel", sagte Jütte. Jetzt erst recht nicht. Die Postbank lässt sich die "unerwarteten Früchte" des Aufschwungs etwas kosten: Der neue Vertrag, der ab sofort gültig ist, enthält Vereinbarungen über Erfolgsprämien und dürfte bestenfalls ein Gesamtvolumen von rund 6,5 Millionen Euro pro Saison haben — 4,5 Millionen sind, wie bisher, garantiert, hinzu könnten bis zu zwei Millionen durch weitere Höhenflüge kommen. Lange hinkte bei Borussia der Sport der Wirtschaft hinterher, jetzt befeuert er sie.

(RP/url)
Mehr von RP ONLINE