Pisano zurück in der U23: Eine Komponente, die zuletzt gefehlt hat

Pisano zurück in der U23: Eine Komponente, die zuletzt gefehlt hat

Borussias U23-Trainer Arie van Lent ist froh, dass Giuseppe Pisano nach rund einem Jahr Pause wieder da ist. Am Samstag steht das Derby an.

Nachdem die Winterpause für Borussias U23 mit dem 0:0 im Nachholspiel gegen den TuS Erndtebrück nach mehr als drei Monaten ein Ende gefunden hat, geht es nun Schlag auf Schlag. Schon am Samstag um 15.30 Uhr gibt es das kleine Derby beim Nachwuchs des 1. FC Köln an.

Dabei haben die Kölner einen echten Aufschwung erlebt, seit der ehemalige Uerdinger Aufstiegstrainer André Pawlak das Team übernommen hat. Köln siegte nicht nur bei des Trainers Ex-Klub, er holte aus neun Spielen insgesamt 13 Zähler, was die Kölner vom Tabellenende aktuell auf Platz 15 bringt, nur noch zwei Zähler vom rettenden Ufer entfernt. "Ich würde schon sagen, dass sie einen Lauf haben", sagt Borussias Trainer Arie van Lent. Auch die Kölner waren in diesem Jahr erst in einem Ligaspiel aktiv, besiegten dabei Wattenscheid 09 daheim glatt 3:0.

Zufrieden sein durfte van Lent gegen Erndtebrück neben der mit der Rückkehr von Giuseppe Pisano nach rund einjähriger Verletzungspause. "Dass ihm noch etwas die Praxis fehlt, ist ja klar. Aber er gibt unserem Spiel schon eine Komponente, die uns zuletzt gefehlt hat", betont van Lent und meint damit nicht nur die Präsenz der Stürmers im Zentrum, sondern auch dessen Fähigkeiten als Anspielstation und Ballverteiler.

Die Belastungssteuerung spielt bei Pisano nach so langer Pause natürlich eine große Rolle. So bleibt abzuwarten, ob er in Köln erneut beginnen wird. Verzichten muss van Lent nach wie vor auf Oliver Stang, dessen Adduktorenprobleme anhalten, sowie auf Nils Rütten und Bastian Strietzel, die eine Reizung der Achillessehne haben. Zudem dürfte Ba-Muaka Simakala fehlen (Probleme mit dem Hüftbeuger). Ein gut besetzter Kader dürfte in den kommenden Wochen bei den vielen Nachholspielen besonders wichtig sein, um gerade den jungen Spielern mal eine Pause einräumen zu können.