1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Dominguez: "Villarreal ist so wie Viersen"

Borussia Mönchengladbach : Dominguez: "Villarreal ist so wie Viersen"

Für Alvaro Dominguez wird die Europa-League-Partie mit Borussia am Donnerstagabend (21.05 Uhr) in Villarreal kein Spiel wie jedes andere. Nicht für ihn als Spanier. Als Ex-Profi von Atletico Madrid. "Ich habe noch nicht mit einer ausländischen Mannschaft in Spanien gespielt. Klar freue ich mich sehr auf dieses Spiel", sagte Dominguez nach dem Training am Dienstagvormittag.

Dominguez kennt den Verein FC Villarreal, spielte mit Atletico im Estadio Madrigal (22.000 Zuschauer als Fassungsvermögen), besiegelte 2012 sogar mit einem 1:0-Sieg den Abstieg Villarreals. Doch Villarreal kehrte ins Oberhaus zurück, so wie sie als "No Name" 1998 erstmals aus den Niederungen dort oben aufgetaucht und 2006 sogar bis ins Halbfinale der Champions League vorgestoßen waren. Dank eines reichen Mäzens und klugen Transfers, so findet Dominguez, hält sich Villarreal in der Primera Division. "Zu Hause sind sie sehr stark. Aber die Fans sind nicht so enthusiastisch, nicht so wie hier in Gladbach", sagt er. Und lächelt.

60 Kilometer nördlich von Valencia gelegen ist die 49.000-Einwohner-Stadt in der Wahrnehmung der Spanier dann auch eher so etwas wie Valencias kleiner Bruder. Eine Stadt neben der Metropole. "Wie zum Beispiel Viersen, hier neben Gladbach", sagt Dominguez nach einigem Überlegen, weil er als Spanier den deutschen Journalisten auf Deutsch einen Vergleichn anbieten möchte. Und lächelt erneut.

Sportlich geht es für Borussia in Villarreal darum, sich mit einem Sieg den Gruppensieg und das Erreichen der K.o.-Runde zu sichern. "Es wird sehr schwer, gegen sie zu verteidigen, aber wenn wir das gut machen, können wir über Konter zu Toren kommen", findet Dominguez, der aber gleichzeitig auch betont, dass eine bessere Leistung als zuletzt gegen Frankfurt ("Das war nicht unser bestes Spiel") vor allem von der psychischen Komponente her für Borussia Gold wert wäre. "Das Spiel ist sehr wichtig für unsere Moral", sagt er.

Die angeschlagenen Martin Stranzl und Christoph Kramer werden die Reise nach Spanien wohl erst gar nicht mitmachen und ihr Augenmerk darauf richten, am Sonntag in Wolfsburg wieder zur Verfügung zu stehen. Dann, wenn Granit Xhaka Gelb-Rot-gesperrt fehlen wird.

(klü)