Nach vielen Absagen Saarbrücken gibt Rasen-Update vor Pokalspiel gegen Gladbach

Update | Saarbrücken/Mönchengladbach · Der Rasen im Saarbrücker Ludwigspark ist ausgetauscht worden nach der Absage des Pokal-Viertelfinales gegen Borussia. Ein Thema blieb das Spielfeld trotzdem – bis zum Dienstag. Wie die Generalprobe verlief – und wie die Wetterprognose aussieht.

 So sah der Rasen in Saarbrücken am Montagmittag aus.

So sah der Rasen in Saarbrücken am Montagmittag aus.

Foto: dpa/Katja Sponholz

Der 1. FC Saarbrücken hatte am Wochenende doppelten Grund zur Freude. Zum einen verlor der Drittligist zum sechsten Mal in Folge nicht: Im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue gab es ein überzeugendes 2:0. Zum anderen bestand nicht nur die Mannschaft die Generalprobe für das Nachholspiel im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Borussia Mönchengladbach am Dienstag (20.30 Uhr/ZDF und Sky), sondern auch der Rasen im Saarbrücker Ludwigsparkstadion. Zumindest war es das beste Zeichen, dass das Spielfeld nach der Partie gegen Aue kein Thema war.

In den vergangenen Wochen hatte das anders ausgesehen – mit der Spielabsage im DFB-Pokal wenige Minuten vor dem Anpfiff gegen Gladbach. Damals hatten anhaltende Regenfälle am Spieltag den Platz in eine unbespielbare Morast-Landschaft verwandelt. „Den Platz in Saarbrücken kennen wir nicht, er war das letzte Mal ja nicht da“, scherzte Robin Hack nach seinem Doppelpack am Wochenende gegen den 1. FC Köln über das damalige Aufwärmen inmitten der Pfützen des Ludwigsparks.

DFB-Pokal: Laubbläser sollten Saarbrücken - Gladbach retten
29 Bilder

Durchnässter Rasen in Saarbrücken verhindert Anpfiff gegen Gladbach

29 Bilder
Foto: Jens Dirk Paeffgen/Jens Dirk Paeffgen (jdp)

Saarbrücken hat Rasen noch mal ausgebessert

Auch das folgende Heimspiel des FCS gegen die SpVgg Unterhaching war abgesagt worden, danach wurde der Rasen ausgetauscht. Gelöst war das Problem jedoch nicht, denn bei der Premiere des neuen Geläufs im Drittligaspiel gegen Arminia Bielefeld lösten sich großflächige Rasenstücke – weswegen auf 100 der insgesamt 8000 Quadratmeter nochmals ausgebessert werden musste.

Eine Maßnahme, die Früchte trug. Am vergangenen Freitag machten sich Vertreter des DFB, des Drittligisten sowie der Stadt Saarbrücken ein Bild vom Zustand des Platzes. Alle Beteiligten seien sich einig, dass sich der Rasen in einem für die Jahreszeit guten Zustand befinde, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt, der Platz habe sich gut entwickelt und die ausgebesserten Stellen unterschieden sich nur noch in der Farbgebung vom Rest des Platzes.

Viel Regen in der Nacht auf Montag – und während des Spiels?

Die gelungene Generalprobe gegen Aue dürfte die Verantwortlichen darin bestärken, dass der Rasen im zweiten Anlauf den Anforderungen in einem Viertelfinale des DFB-Pokals genügt. Am Dienstag um 11 Uhr gab es noch mal eine Begehung von offizieller Seite. „Der Rasen ist aktuell bespielbar“, teilte die Stadt der „Saarbrücker Zeitung“ mit, er habe sich im Vergleich zum Montag verbessert.

Und so sollte das Geläuf auch kein Thema werden, sollte Gladbach beim Drittligisten ausscheiden. Nach der abgesagten Wasserschlacht am 7. Februar gilt es nun fünf Wochen später, nicht auszurutschen als Favorit auf den Halbfinal-Einzug. Borussias Trainer Gerardo Seoane gab zu, beim Videostudium des Gegners auch ein Auge auf den Rasen geworfen zu haben. „Der Platz ist bespielbar, das ist am wichtigsten, vor Ort werden wir dann sehen, in welchem Zustand er ist“, sagte er.

Bleibt noch der Faktor Wetter, der allen Beteiligten vor gut einem Monat einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. In der Nacht auf Montag gab es anhaltende Regenfälle im Saarland, mit 12,8 Litern binnen 24 Stunden mehr als in den zwei Wochen davor zusammen. 19,9 Liter sorgten beim ersten Anlauf für die Absage.

Auch für den Montag war vom Deutschen Wetterdienst in der Region noch Regen angesagt, am Mittag schien aber die Sonne, in Summe fielen pro Quadratmeter nur 1,7 Liter. Der eine oder andere wird vielleicht noch mal einen bangen Blick nach oben richten. Eine ordentliche Regenmenge ist am Abend zumindest während des Spiels angesagt. Doch das Geläuf unten sollte Sicherheit geben, dass im zweiten Anlauf alles klappt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort