1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: "Das war eines der wichtigsten Spiele der Saison"

Borussia Mönchengladbach : "Das war eines der wichtigsten Spiele der Saison"

Zum ersten Mal in dieser Saison siegt Borussia Mönchengladbach in der Liga nach einem Auftritt in der Europa League. "Es war nicht einfach, sich nach dem Sevilla-Spiel mental wieder aufzurappeln. Das haben wir sehr gut gemacht", sagte Torhüter Yann Sommer.

Zu Beginn des Spiels gegen den SC Paderborn (2:0) war den Borussen das bittere Aus gegen den Titelverteidiger allerdings noch anzumerken. "Wir hatten in den ersten zehn Minuten ein paar Schwierigkeiten, reinzukommen aber dann haben wir sehr gut verteidigt und es auch mal aus der zweiten Reihe probiert", sagte Sommer. Fabian Johnson brachte die Borussen mit seinem Debüt-Tor in Führung (18.), der eingewechselte Patrick Herrmann sorgte für den Endstand (81.). "Wir hatten bei beiden Toren das nötige Glück. Zweimal wurde der Ball abgefälscht, zweimal ist er reingegangen", sagte Johnson und ergänzte. "Ob ich ein Tor mache ist nebensächlich, wichtig sind die drei Punkte."

Eben diese bedeuten, dass die Borussen ob der Niederlagen von Schalke und Augsburg nunmehr vier Punkte Vorsprung auf Platz vier haben. "Natürlich guckt man darauf, was die Konkurrenz macht. Aber erstmal müssen wir unsere Punkte einfahren und wenn die Konkurrenten dann noch mitspielen, ist das natürlich umso besser", sagte Manager Max Eberl. "Vor der entscheidenden Phase haben wir uns eine hervorragende Ausgangslage geschaffen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger."

Kapitän Martin Stranzl sprach derweil von "einer schönen Momentaufnahme". Aus Sicht des Abwehrchefs war der Sieg gegen Paderborn für die Borussen fundamental. "Wir haben uns vorher heiß gemacht und uns gesagt: 'Das ist heute nach dem Ausscheiden im Europapokal eines der wichtigsten Spiele überhaupt'", sagte Stranzl und bedankte sich bei den Zuschauern im fast ausverkauften Borussia-Park: "Wir mussten um jeden Meter kämpfen, die Fans haben uns nach vorne gepusht."

Am Mittwoch geht es für die Borussen im DFB-Pokal nach Hessen, wo Viertligist Kickers Offenbach auf die nächste Pokal-Überraschung hofft. "Das Spiel am Bieberer Berg wird sehr hitzig werden. Da müssen sich die Jungs drauf einstellen, aber wenn wir unsere Qualitäten in die Waagschale werfen, sollten wir weiterkommen", sagte Eberl. Gut möglich, dass Trainer Lucien Favre auch im Pokal wieder seinem Rotationsprinzip treubleiben wird. "Wir haben die Breite, die wir brauchen, um gut durch die Saison zu kommen und diese hoffentlich erfolgreich abzuschließen", sagte Eberl.