1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Champions League: So kommt Borussia Mönchengladbach in Gruppe B weiter

Sieben Szenarien bringen das Achtelfinale : So kommt Borussia in der Champions League weiter

Borussia ist noch längst nicht durch in Gruppe B, besitzt als Tabellenführer aber die komfortabelste Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag am Mittwoch.

Neun Konstellationen gibt es, wie die letzten beiden Duelle in Gruppe B ausgehen können, sieben davon bringen Borussia ins Achtelfinale der Champions League, fünf davon machen sie sogar zum Gruppensieger. Hier sind alle Szenarien für kommenden Mittwoch, wenn Gladbach um 21 Uhr (Dazn) bei Real Madrid zu Gast ist und Inter Mailand zu Hause auf Schachtjor Donezk trifft. Bei gleicher Punktzahl zählt der direkte Vergleich, der kann für Borussia nur mit Donezk relevant werden, und dort ist die Sache nach dem 6:0 und 4:0 eindeutig.

Szenario 1: Borussia holt drei Punkte

In diesem Fall ist Gladbach natürlich weiterhin Erster und Real Madrid ist sicher draußen. Als Zweiter kommt in dem Fall Donezk weiter, wenn es gegen Inter punktet, sonst sind sie Mailänder ebenfalls weiter.

Szenario 2: Borussia holt einen Punkt

Das Achtelfinal-Ticket haben die Fohlen mit einem Punkt in Madrid auf jeden Fall sicher. Gruppensieger sind sie, solange Donezk nicht in Mailand gewinnt. Bei einem Unentschieden zwischen Real und Borussia sind die „Königlichen“ nur dann nicht ausgeschieden, wenn Inter Donezk schlägt.

Szenario 3: Borussia holt keinen Punkt

Verlieren die Gladbacher in Madrid, sind sie trotzdem weiter, wenn es zwischen Inter und Donezk keinen Sieger gibt. Dann wäre Borussia Zweiter und Real Erster. Gewinnen Real und Donezk, kommt Real als Zweiter weiter und Donezk als Gruppensieger. Gewinnen Real und Inter, sind die „Königlichen“ Erster und Mailand zieht auf Platz zwei ins Achtelfinale ein.

Egal was passiert: Dritter ist Borussia sicher. Die Frage ist nur noch, ob sie am 14. Dezember bei der Champions-League- oder bei der Europa-League-Auslosung im Topf liegt. In der Europa League würde Gladbach zu den gesetzten Teams gehören. Dafür muss sie unter den vier besten Gruppendritten landen, das ist bereits geschafft.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So könnte Borussias Startelf gegen Stuttgart aussehen