Borussias Mönchengladbach Portugiese Quizera trifft sofort doppelt

Borussias Nachwuchs-Bundesligisten: Portugiese Quizera trifft doppelt

Der von Benfica Lissabon verpflichtete 16-Jährige startete beim 6:0 gegen Unterrath gut bei Borussias U17. Die U19 gewann gegen den SC Padeborn mit 5:0.

Borussias Bundesliga-Nachwuchsteams sind nach der Länderspielpause mit Kantersiegen zurückgekehrt. Während Borussias U19 in der A-Junioren-Bundesliga gegen den SC Paderborn 5:0 gewann, bezwang die U17 die SG Unterrath mit 6:0.

„Wir hatten in der ersten Viertelstunde schon drei dicke Chancen, brauchten dann aber zwei Standards, um die Tore zu machen“, sagte U19-Trainer Thomas Flath. „Nach der Pause haben wir schnell das dritte Tor gemacht, damit war die Partie entschieden und wir haben es souverän zu Ende gespielt."

Die Paderborner wurden bereits in der eigenen Hälfte attackiert, die dadurch zu Fehlern gezwungen wurden. Zunächst vergaben Maverick Dreßen, Jonas Pfalz und Julian Niehues sich Torchancen. Dann brachte Pfalz eine Ecke flach herein und Innenverteidiger Louis Hiepen bugsierte das Leder ins Tor (17.). Auch das 2:0 fiel nicht aus dem Spielgeschehen. Niehues traf per Elfmeter.

Für die Vorentscheidung sorgte Behodil Sabani (53.). Vorbereitet wurde das 3:0 von Kurt Kaan, der sich auf der rechten Seite gekonnt durchsetzte. In der 68. Minute traf Pfalz nach Flanke von Dreßen zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte Dreßen per Kopf (88.).

„Meine Mannschaft ist das Spiel sehr konzentriert angegangen“, sagte U17-Coach Hagen Schmidt. „Wir waren im richtigen Moment immer wach.“ Borussia hatte das Spiel jederzeit unter Kontrolle, die Düsseldorfer kamen kaum zu Offensivaktionen. Schon in der 12. Minute gingen die Gladbacher durch einen Treffer von Luca Raul Barata in Führung. Roland Bekker markierte das 2:0 (26.). Zudem trafen der just verpflichtete Portugiese Famana Quizera bei seinem Debüt und Ismail Harnafi, die beide doppelt trafen.

Borussia U19: Olschowsky – Holtschoppen, Hiepen, Bongard, Kurt – Pfalz (71. Arslan), Sabani, Niehues, Adigo (71. El Bakali) – Christiansen (61. Noß), Dreßen.
Borussia U17: Brüll – Bekker (64. Belasky), Kiefer, Wentzel, Kahlmann – Buhlmann (70. Theuerzeit) – Barata (48. Ahmadi), Quizera, Santana (70. Macvan), Skraback – Harnafi.