Borussia Mönchngladbach: Chelsea London kommt zur Saisoneröffnung

Zur Saisoneröffnungsspiel : Andreas Christensen kommt mit Chelsea in den Borussia-Park

Borussia bekommt zur Saisoneröffnung am 3. August prominenten Besuch: Europa-League-Sieger FC Chelsea mit dem Ex-Borussen Andreas Christensen kommt nach Gladbach. Am 4. August ist das traditionelle Familienfest.

Andreas Christensen hat zuletzt verraten, dass er noch regelmäßig mit Max Eberl telefoniert. Ein Thema in den Gesprächen des Verteidigers des Europa-League-Gewinners FC Chelsea und Borussias Sportdirektor dürfte die Saisoneröffnung Borussias gewesen sein. In deren Rahmen passiert, was sich viele Gladbach-Fans gewünscht haben: Christensen, der von 2015 bis 2017 für Gladbach spielte, kehrt zurück an den Niederrhein. Jedoch nicht zu den Borussen, sondern als Teil des Teams vom FC Chelsea. Die Londoner sind am 3. August Gegner der Gladbacher beim Saisoneröffnungsspiel.

82 Spiele absolvierte Christensen für Gladbach während seiner Leih-Zeit, dann wurde er zurückbeordert nach London. Dort hat er in der vergangenen Saison vor allem in der Europa League gespielt, unter anderem im Finale in Baku gegen den FC Arsenal mit dem Ex-Borussen Granit Xhaka. So besteht nun die Möglichkeit, dass die Borussen beide in dieser Saison wiedersehen, denn Final-Verlierer Xhaka ist ein möglicher Gegner in der Europa-League, in die Gladbach nach zweijähriger Europa-Abstinenz zurückgekehrt ist. Während des für das Arsenal-Spiel Losglück braucht, ist das Chelsea-Spiel nun klar terminiert.

Vereinbart ist, das ist üblich in solchen Fällen, dass Chelsea mit dem bestmöglichen Team anrückt. Christensen wird sich die Rückkehr nach Gladbach sicher nicht entgehen lasse, auch Stars wie Frankreichs Weltmeister N'Golo Kanté und Olivier Giroud oder den Brasilianer Willian.

Was Chelsea und Borussia gemeinsam ist: Beide habe in diesem Sommer einen Hazard verloren. Während die Gladbacher Thorgan für eine Paketpreis von etwas mehr als 30 Millionen Euro an Borussia Dortmund verkauft haben, wechselte sein großer Bruder Eden für 100 Millionen Euro zu Real Madrid. Dafür ist der Ex-Dortmunder Christian Pulisic nun bei Chelsea, durch dessen Verlauf (64 Millionen Euro) der BVB unter anderem das Geld für Hazard generiert hat.

Beide Klubs haben auch einen neuen Trainer. Die Gladbacher wollen mit Marco Rose eine neue Ära starten, beim FC Chelsea übernimmt nach dem Abgang von Maurizio Sarri wohl Klublegende Frank Lampard. Möglich, dass Michael Ballack dessen Co-Trainer wird.

Für die Borussen ist es sechs Tage vor dem DFB-Pokalspiel beim SV Sandhausen (9. August, 20.45 Uhr) der letzte Test, für Chelsea ist es die Generalprobe vor dem Auftakt in der Premiere League.am 11. August bei Manchester United und dem Uefa-Supercup gegen Champions-League-Sieger FC Liverpool am 14. August.

Nach dem Spiel gegen die Engländer gibt es eine Fanparty hinter der Nordkurve. Am Sonntag, 4. August ist ab 11 Uhr der traditionelle Tag der offenen Tür im Borussia-Park, das Familienfest zum Auftakt.

Mehr von RP ONLINE