Drittbester Schnitt der Historie Wo Borussia in der weltweiten Zuschauer-Tabelle steht

Mönchengladbach · Der Borussia-Park ist in den ersten acht Heimspielen der Saison äußerst gut besucht gewesen. Vier Bundesligisten liegen in der Zuschauer-Tabelle vor Gladbach, das weltweit auch ganz gut dasteht - und im neuen Jahr einen Rekord brechen könnte.

Zuschauer-Ranking weltweit: Die Top 50 mit viel Bundesliga
52 Bilder

Das weltweite Zuschauer-Ranking im Fußball

52 Bilder
Foto: dpa/Federico Gambarini

Die Saison 2022/23 hat sich auf Platz drei vorgeschoben im historischen Borussia-Vergleich: Ein Schnitt von 51.718 Zuschauern wurde nur in den Spielzeiten 2011/12 und 2013/14 übertroffen. Die Fans können sich nach Corona-Geisterspielen und sportlich verkorksten anderthalb Jahren wieder begeistern für ihren Verein, belohnt wurden sie mit sechs Siegen in acht Spielen. Im Heimbereich blieb im ersten Saisonteil kaum ein Platz frei. Fürs Podium könnte es am Ende allein schon reichen, weil Borussia kein Heimspiel in einer Englischen Woche bestreiten muss.

International können sich 51.718 Zuschauer im Schnitt sehen lassen. Nur 22 Stadien sind besser besucht in dieser Saison. Gladbach liegt im weltweiten Ranking zwischen Newcastle United aus England und Real Betis aus Spanien. Die Top 50 kommen aus zwölf verschiedenen Ländern, Deutschland mit zwölf und England mit zehn stellen beinahe die Hälfte aller Teams. Das Besondere: Aus Deutschland sind sogar zwei Zweitligisten dabei, der Hamburger SV und der 1. FC Kaiserslautern. Das hat die Championship auf der Insel nicht zu bieten.

Auch Brasilien ist mit einem Zweitligisten vertreten, das große Cruzeiro Belo Horizonte ist vor ein paar Jahren erstmals abgestiegen. Mit drei Klubs in den Top 50 liegt Brasilien auf dem geteilten fünften Platz, sonst kommen nur die UANL Tigres, CF Monterrey (beide Mexiko) sowie Atlanta United (USA) nicht aus Europa.

Borussia Mönchengladbach: Zuschauer-Schnitt seit 2004
22 Bilder

Der Zuschauer-Schnitt im Borussia-Park

22 Bilder
Foto: dpa/Federico Gambarini

Im aktuellen Welt-Ranking könnte Borussia mit ihrer Stadion-Kapazität maximal Platz 17 belegen. Klettern wird der Klub aber vermutlich nicht. Wenn, dann in der Bundesliga, wo Hertha BSC Vierter ist, aber schon Borussia Dortmund und den FC Bayern zu Gast hatte. Gladbachs Heim-Gegner nach dem Jahreswechsel heißen Bayer 04 Leverkusen, Schalke 04, Bayern München, SC Freiburg, Werder Bremen, VfL Wolfsburg, Union Berlin, VfL Bochum und FC Augsburg. Da könnte sogar der neun Jahre alte Rekord von 52.334 Fans im Schnitt in Gefahr geraten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort