1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer steckt in einer Fuß-Krise

Dritter schwerer Fehler in zwei Wochen : Borussia-Keeper Sommer steckt in einer Fuß-Krise

Yann Sommer zeigte gegen Wolfsburg mehrere gute Paraden, er spielte aber auch einen schlimmen Fehlpass, den Florian Neuhaus für ihn ausbügelte. Es war in kurzer Zeit der dritte Fauxpas dieser Art von Borussias Nummer 1.

Als reiner Torhüter hat Yann Sommer am Samstagabend gegen den VfL Wolfsburg wieder seine Klasse gezeigt. Borussias Nummer eins musste beim 1:1 in der zweiten Halbzeit mehrfach eingreifen und teils große Chancen der Gäste entschärfen. Einzig beim Gegentreffer durch Wout Weghorst war er chancenlos. Doch dann gab es noch eine Szene, bei der einer seiner Kollegen einen schweren Fehler von Sommer ausbügeln musste.

In der 66. Minute spielte der 31-Jährige einen schlimmen Fehlpass. In gewohnter Manier wollte er das Spiel von hinten heraus aufbauen, sein Zuspiel landete aber nicht bei einem Kollegen, sondern in den Füßen von Wolfsburgs Maximilian Arnold. Der spielte auf Josip Brekalo, der auf Borussias Tor, das aufgrund der breiten Aufstellung im Spielaufbau im Zentrum nahezu ungeschützt war, zustürmte. Die von Sommer verschuldete hundertprozentige Torchance wurde aber im letzten Moment von einer tollen Grätsche von Florian Neuhaus zunichte gemacht, ansonsten wäre Wolfsburg in dieser Situation 1:0 in Führung gegangen.

Es war innerhalb von zwei Wochen der dritte Fauxpas dieser Art des Schweizers. Vor der Länderspielpause hatte Sommer beim Derbysieg in Köln ebenfalls großes Glück, dass kein Tor gefallen ist, nachdem seine Ballannahme nach einem schlechten Rückpass von Christoph Kramer verunglückt war. FC-Stürmer Sebastian Andersson verfehlte im Anschluss das leere Tor der Borussen und traf nur den Pfosten. Es wäre der Anschlusstreffer zum 1:2 aus Kölner Sicht gewesen.

Beim Nations-League-Spiel der Schweizer Nationalmannschaft wurde zwischendurch eine solche Sommer-Aktion mit einem Gegentreffer bestraft. Natürlich hatte er auch Pech, dass Granit Xhaka nach Sommers Pass ausrutschte und ihn dadurch nicht mehr erreichte, doch es war ein verunglücktes Zuspiel, das den Spaniern den 1:0-Siegtreffer bescherte. Mikel Merino und Mikel Oyarzabal hatten den Patzer eiskalt ausgenutzt.

Sommer steckt in einer Fuß-Krise. Er gehört zweifelsohne auch fußballerisch zu den besten Torhütern, Borussias Aufbauspiel zeichnet sich dadurch aus, dass Sommer nahezu Feldspieler-Fähigkeiten hat und auch unter Druck genaue Pässe spielen kann. In den vergangenen Wochen fehlte jedoch die Präzision und auch im Passspiel sind Patzer von Torhütern besonders bitter. Bei Borussia hatte Sommer zweimal Glück, weil erst der Pfosten und dann Neuhaus für ihn retteten. Dieses Glück sollte er allerdings nicht überstrapazieren.