1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach - Wolfsburg: DAZN statt Sky - so sehen Sie das Spiel live

Borussia empfängt Wolfsburg : Alle Infos - Aufstellung, Übertragung und Zuschauer-Situation

Auf welche Startelf könnte Cheftrainer Marco Rose setzen? Wo wird das Spiel gegen den VfL Wolfsburg übertragen und was muss ich als Borussia-Fan sonst noch wissen? Wir geben einen Überblick.

„Ich habe das Gefühl, dass wir gut drauf und bereit sind und eine gute Form aufweisen können. Die müssen wir jetzt aber in Spielen im Drei-Tages-Rhythmus auf den Platz bringen“, sagt Borussias Trainer Marco Rose im Vorfeld der Partie. Das Heimspiel gegen Wolfsburg ist der Auftakt von drei Englischen Wochen hintereinander.

Erst am Ende der vergangenen Saison traf Borussia zu Hause auf die „Wölfe“, das Ergebnis war am Ende deutlich. „Das letzte Spiel haben wir 3:0 gewonnen und wir nehmen die positiven Dinge aus dieser Partie mit. Sie haben noch denselben Trainer, ein ähnliches Personal und bisher in dieser Saison auch eine ähnliche Grundausrichtung wie in der vergangenen Spielzeit“, sagt Rose, der froh ist, dass sich die Personallage bei Borussia langsam wieder etwas entspannt.

So könnte Borussia Mönchengladbach gegen Wolfsburg spielen:

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Neuhaus, Kramer - Hofmann, Stindl, Thuram - Plea

Auch Breel Embolo könnte erstmals nach seiner Verletzung wieder von Beginn an auflaufen. In der vergangenen Woche zeigte er beim Testspiel gegen Fortuna Düsseldorf (4:0) eine starke Leistung und erzielte zwei Tore.

Diese Spieler stehen Borussia Mönchengladbach gegen Wolfsburg nicht zur Verfügung:

Definitiv ausfallen werden Valentino Lazaro (muskuläre Verletzung in der Wade), Andreas Poulsen (Schulter-OP) und Jordan Beyer (positiver Corona-Test). Auch für Denis Zakaria kommt die Partie zu früh. Mamadou Doucouré trainiert momentan nur individuell. Laszlo Bénes hingegen ist seit Dienstag wieder zurück im Mannschaftstraining.

Die Zuschauer-Situation im Borussia-Park:

Ursprünglich hätten bis zu 10.000 Zuschauer gegen den VfL Wolfsburg dabei sein dürfen, doch am Donnerstagabend hat die Stadt Mönchengladbach die Inzidenzzahl von 35 überschritten. Deshalb dürfen nur 300 Zuschauer dabei sein, die aus denen, die sich bereits eine Karte gekauft hatten, ausgelost werden. Hier haben wir alle Fragen rund um die aktuelle Ticket-Situation bei Borussia Mönchengladbach zusammengefasst.

So sehen sie die Partie Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg live:

Der Streamingdienst DAZN überträgt die Partie live. Sky hat an diesem Spiel keine Rechte. Das hängt damit zusammen, dass die Partie am Samstagabend um 20.30 Uhr das Freitagsspiel ersetzt, das es am vierten Spieltag aufgrund der verlängerten Fifa-Abstellungsperiode für die Nationalspieler nicht gibt. So soll gewährleistet werden, dass die Spieler nach ihren Länderspielreisen einen zusätzlichen Tag zur Regeneration haben. Ein zweites Samstagabend-Spiel wird es auch nach der nächsten Länderspielpause am achten Spieltag geben. Dann trifft es die Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.

Stimmen Sie sich mit den folgenden Artikeln auf die Partie ein:

(hgo)