Borussia Mönchengladbach: Wo man den Rückrundenauftakt im TV sehen kann

Fakten zu Borussia auf Schalke : Wo man den Rückrundenauftakt im TV sehen kann

Das Duell im Mittelfeld zwischen Denis Zakaria und Amine Harit könnte entscheidend sein. Der Marokkaner ist Dreh- und Angelpunkt der Schalker. Wir haben die wichtigsten Fakten zu Borussias Rückrundenauftakt zusammengetragen.

Wer fehlt bei Borussia?

Nach Klubangaben fällt Ramy Bensebaini aufgrund einer Muskelverletzung länger aus, außerdem muss Nico Elvedi aufgrund von Rückenproblemen passen.

Wie spielt Borussia?

Zwar ist auch denkbar, dass Marco Rose auf eine Dreierkette setzt, wahrscheinlicher ist jedoch ein 4-2-3-1. Aufstellung: Sommer – Lainer, Ginter, Jantschke, Wendt – Zakaria, Neuhaus – Stindl – Thuram, Embolo, Plea.

Wie viele Fans sind da?

Unter den 62.271 Zuschauern in der ausverkauften Arena auf Schalke werden 6000 Borussen-Anhänger dabei sein.

Wie ist der Gegner drauf?

Zwar gab es Unruhen aufgrund des Wechsels von Kapitän Alexander Nübel zum FC Bayern, worauf der Keeper sein Amt abgeben musste, ansonsten lief die Vorbereitung ähnlich gut wie bei Borussia. Zuletzt gab es ein überzeugendes 4:0 gegen den Hamburger SV.

Wer fehlt bei Schalke?

Nübel ist nach einer Roten Karte noch gesperrt, ansonsten fallen Salif Sané (Meniskusriss) sowie Weston McKennie und Benjamin Stambouli (beide Trainingsrückstand nach Verletzungen) aus. Auch Harit ist fraglich.

Wie spielt Schalke?

David Wagner setzt auf Roses Lieblingssystem, das 4-Raute-2. Aufstellung: Schubert – Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka – Mascarell – Caligiuri, Serdar – Harit – Raman, Gregoritsch.

Auf wen muss Borussia achten?

Amine Harit ist der Dreh- und Angelpunkt im Schalker Offensivspiel, sein Einsatz ist jedoch gefährdet. Das Duell zwischen ihm und Denis Zakaria würde entscheidend sein. Zuletzt waren auch Benito Raman und Suat Serdar gut drauf.
Wie lief das Hinspiel?

Nach einer sehr zähen Partie trennten sich beide Teams im Borussia-Park mit einem 0:0. Alassane Plea hatte in der Schlussphase bei seinem Pfostenschuss den Sieg auf dem Fuß.

Wo kann man das Spiel verfolgen?

Neben dem Internetstreaming-Anbieter DAZN, der alle Freitagsspiele überträgt, zeigt das ZDF die Partie live im frei empfangbaren Fernsehen. Anstoß ist um 20.30 Uhr.