Borussia Mönchengladbach: Wird Marco Roses Team Herbstmeister?

Stimmen Sie ab : Wird Borussia Herbstmeister? Und wo landet sie am Saisonende?

Sechs Spiele stehen für Borussia noch in der Bundesliga an, bevor es in die Winterpause geht. Geht Gladbach auch ins neue Jahr als Tabellenführer? Dann ist zumindest statistisch sogar die Chance auf den Titel sehr groß.

Noch sechs Spiele hat Borussia in der Bundesliga bis zur Winterpause vor der Brust. Am Samstag geht es auswärts bei Union Berlin um 15.30 Uhr um drei Punkte. Es folgt das Heimspiel-Doppel gegen den SC Freiburg (Sonntag, 1. Dezember um 15.30 Uhr) und Bayern München (Samstag, 7. Dezember um 15.30 Uhr), danach reist Gladbach zum VfL Wolfsburg (Sonntag, 15. Dezember um 15.30 Uhr). Die letzte Partie im Borussia-Park im Jahr 2019 findet am Mittwoch, den 18. Dezember um 20.30 Uhr gegen den SC Paderborn statt, zum Jahresabschluss tritt das Team wieder in Berlin an, am Samstag, den 21.Dezember um 18.30 Uhr ist Hertha BSC der Gegner.

Wenn es in diesen sechs Partien ähnlich gut läuft wie zuletzt, wird Borussia danach weiter auf dem ersten Platz stehen und den inoffiziellen Titel „Herbstmeister“ innehaben. Vier Punkte Vorsprung hat das Team von Trainer Marco Rose derzeit Vorsprung auf die drei Verfolger RB Leipzig, Bayern und Freiburg, fünf Zähler hat 1899 Hoffenheim Rückstand, Borussia Dortmund und Schalke müssen bereits zwei Siege auf Borussia gutmachen.

Während sich die Experten noch uneinig sind, ob Gladbach das Zeug hat, bis zum Ende der Saison in den obersten Regionen der Tabelle verweilen zu können, so ist die Chance auf die Hinrundenmeisterschaft sehr realistisch. Um sie als Ziel auszugeben, ist sie für Rose aber zu sehr Spielerei. „Wir wollen Spiele gewinnen, da brauchen wir nicht über etwas mit so wenig Aussagekraft wie die Herbstmeisterschaft reden“, sagt der 43-Jährige. „Wir werden auch so ein schönes Weihnachtsfest haben. Aber es geht darum, im letzten Block unsere bisherigen Leistungen zu bestätigen. Wir haben schwere Aufgaben vor uns.“

Nun sind Sie, liebe Leser von RP Online, gefragt: Wird Borussia in dieser Saison Herbstmeister? Und wo landet Gladbach am Ende dieser Spielzeit? Stimmen Sie ab, an welches Szenario sie am ehesten glauben.

Übrigens: Sollte Borussia tatsächlich als Tabellenführer überwintern, ist die zumindest statische Chance auf die Meisterschaft sehr groß. 38 von 56 Herbstmeistern durften nach dem Saisonende die Schale in die Luft stemmen, das sind etwa 68 Prozent. Bei 100 Prozent liegt sogar die Herbstmeister-Meister-Quote, wenn Gladbach selbst nach der Hinrunde Spitzenreiter war. Viermal – in den Spielzeiten 1969/70, 74/75, 76/77 und 78/79 – gelang das Borussia, und jeweils wurde die Fohlenelf auch Deutscher Meister.

Mehr von RP ONLINE