1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach verpflichtet den Bruder von Rocco Reitz

Zwei Brüder, ein Verein : Borussia hat nun einen Reitz bei den Profis und einen in der Jugend

Sie leben ihren Traum: Rocco und Tony Reitz. Während der ältere der Brüder bereits zum Profi-Kader gehört, spielt der jüngere ab der neuen Saison für Borussia. Im Klub ist er ein bereits bekanntes Gesicht.

Bei Borussia Mönchengladbach spielen bald wieder zwei, die den Nachnamen Reitz tragen. Das ist kein Zufall, denn Rocco und Tony Reitz sind Brüder. Rocco (Jahrgang 2002) und Tony (2004) leben ihren Fußballer-Traum gemeinsam bei „ihrem“ Verein. Rocco, der dank seines Patenonkels seit seiner Geburt Borussia-Mitglied ist, feierte in der vergangenen Saison unter Trainer Marco Rose sein Bundesliga-Debüt und kam im Saison-Endspurt zu seinem zweiten Einsatz. Für ihn geht es in der kommenden Saison darum, den nächsten Schritt zu machen und zu beweisen, dass er es in Gladbach auch nachhaltig schaffen kann, sich bei den Profis zu etablieren.

 Rocco Reitz hat seinem Bruder Tony Reitz schon vorgemacht, wie man den Sprung zu den Profis von Borussia Mönchengladbach schafft.
Rocco Reitz hat seinem Bruder Tony Reitz schon vorgemacht, wie man den Sprung zu den Profis von Borussia Mönchengladbach schafft. Foto: Dirk Päffgen

Der bald 17-Jährige Tony Reitz spielt ab der kommenden Saison in der U19 der Borussia. Er kommt aus der U17 der SG Unterrath, wo er im vergangenen Jahr bis zum Abbruch vier Spiele in der U17-Bundesliga West absolviert hat. Erst 2018 war er aus der Jugend von Borussia nach Unterrath gewechselt. Nun, drei Jahre später, kehrt er wieder zurück.

Nach Informationen unserer Redaktion hat er Gladbach damals verlassen, nachdem der Klub ihm nahegelegt hatte, woanders mehr Spielpraxis zu sammeln, um sich bestmöglich weiterentwickeln zu können. Einsatzzeiten konnte Borussia ihm nicht garantieren. Aus den Augen hat ihn der Verein aber nie verloren und nun den richtigen Zeitpunkt gesehen, ihn wieder zurückzuholen.

Fußballerisch ist der Mittelfeldspieler ähnlich veranlagt wie sein Bruder, der ihm aber technisch noch voraus ist. Zudem ist Tony körperlich etwas größer gewachsen. „Hast du dir so verdient, mein Bruder. Mach so weiter, dann schaffst du alles“, schrieb Rocco kürzlich unter einen Instagram-Post, der Tony in einem Borussia-Trikot zeigt. Mit der Bildunterschrift „Back at Home“, also „wieder zu Hause“, hatte dieser das Foto hochgeladen.

Die Reitz-Brüder, die in Düsseldorf aufgewachsen sind, haben eine enge Bindung. Insbesondere die Trennung ihrer Eltern vor einigen Jahren, woraufhin Tony bei seiner Mutter und Rocco bei seinem Vater blieb, hat die beiden zusammengeschweißt. Darüber hat Rocco Reitz in Borussias „Fohlenpodcast“ gesprochen. Sicher werden sich beide in Zukunft intensiv darüber austauschen, wie Tony vielleicht auch irgendwann der Sprung zu den Gladbach-Profis gelingen kann. Ein Vorbild hat er schließlich in der eigenen Familie.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Borussias Eigengewächse seit 2004