1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: U23 will ihre Serie ausbauen

Heimspiel am Freitag : Borussias U23 kann sich mit Sieg gegen Bonn oben festsetzen

Im Heimspiel am Freitagabend gibt es ein Wiedersehen mit Ex-Spieler Nils Rütten. Die Generalprobe vor der Partie gegen Bonn ist geglückt: Borussias U23 gewann ein Testspiel gegen den Landesligisten SC Kapellen-Erft 2:0.

Mit einer Serie von neun Regionalligaspielen ohne Niederlage ist Borussias U23 inzwischen im oberen Drittel der Tabelle angekommen, und sollte am Freitagabend (19.30 Uhr) im Grenzlandstadion gegen den Bonner SC ein weiterer Sieg gelingen, so nehmen die Borussen, aktuell Fünfter, womöglich sogar Platz drei ins Visier. Im Idealfall wäre zumindest kurzfristig sogar Platz zwei drin, allerdings hat die U23 von Borussia Dortmund zwei Spiele weniger absolviert.

Am Dienstag testete Trainer Arie van Lent seine Reservisten beim Landesligisten SC Kapellen-Erft, durch zwei frühe Tore von Ali Abu-Alfa und Joel Richter stand es schnell 2:0, dabei blieb es bis zum Ende. „Man muss da nicht immer alles zu streng sehen, das war sicherlich ein guter Test, auch spielerisch. Nach unserem 2:0 hat Kapellen sich dann auch gut gewehrt. Bei uns haben Spieler dadurch wichtige Praxis bekommen, einige A-Junioren konnten sich schon einmal zeigen“, äußerte sich van Lent zufrieden.

Die Leistungen der Bonner, die mit zwölf Punkten aktuell auf Rang 13 liegen, schwanken derzeit stark. Zuletzt folgten auf zwei Siege gegen Verl und Düsseldorf ebenso zwei Niederlagen gegen Straelen und Rödinghausen. Aufpassen müssen die Borussen auf Angreifer David Mikel Bors, der zuletzt in eben diesen vier Spielen fünf Tore erzielte, mit insgesamt acht Treffern schon einen mehr auf dem Konto hat als in der gesamten vorigen Spielzeit. Ein Wiedersehen wird es womöglich mit Nils Rütten geben, der als Borussias Jugendspieler nach einer gefühlten Ewigkeit im Verein im Sommer zum BSC wechselte und sich dort sofort durchsetzte. „Nils war ein Spieler, der stets seine Leistung gebracht hat und sich auch menschlich immer vorbildlich präsentiert hat. Deshalb freuen sich bei uns alle auf das Wiedersehen“, betont auch van Lent. Allerdings musste Rütten zuletzt angeschlagen pausieren.

Fehlen werden van Lent die beiden angeschlagenen Torhüter Franz Langhoff und Tim-Oliver Hiemer, dazu auch nach wie vor Giuseppe Pisano mit seinen Fersenproblemen. Auch Justin Hoffmanns und Marcel Benger sind noch nicht wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Unterstützung von den Profis wird sich, falls sie zur Verfügung steht, wieder erst kurzfristig ergeben. Mit dabei ist aber zwischen den Pfosten wieder Moritz Nicolas, der am Dienstag beim 2:0 gegen Irland sein Debüt für die deutsche U21-Nationalmannschaft gab.