Borussia Mönchengladbach: U23 spielt gegen Wiedenbrück auf dem Fohlenplatz

Das Grenzlandstadion ist gesperrt: Borussias U23 spielt auf dem Fohlenplatz

Borussias U23 spielt auf dem Fohlenplatz statt im Grenzlandstadion. Dort ist der Platz witterungsbedingt gesperrt.

Das Regionalligaspiel von Borussias U23 gegen den SC Wiedenbrück wurde auf den Fohlenplatz im Borussia-Park verlegt. Anpfiff der Partie ist am Freitagabend um 19.30 Uhr. Eigentlich hätte die Partie der U23 wie gewohnt im Rheydter Grenzlandstadion angepfiffen werden sollen. Der Platz ist jedoch witterungsbedingt gesperrt worden. Daher „wechselt“ die Mannschaft von Trainer Arie van Lent auf dem Fohlenplatz.

Borussia geht auch an dieser Stelle als Favorit ins Spiel. „Das müssen wir schon von der Tabellensituation so annehmen“, stellt van Lent klar. In Oberhausen fehlten ihm beim 0:2 vor Wochenfrist Laufbereitschaft und Kombinationssicherheit im Spiel nach vorne. „Dann wären wir sicher auf Augenhöhe gewesen. Eigentlich darf es auch nicht sein, dass wir den Jungs das so sagen müssen. Wenn uns das jetzt wieder gelingt, sollten wir zu einem Heimsieg in der Lage sein. Es wäre auch schön, wenn wir unsere Heimbilanz noch ein wenig aufpolieren könnten.“

Mehr von RP ONLINE