1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach U23 nach dem Sieg gegen RW Essen

Fußball-Regionalliga : Borussias U23 schlägt RW Essen daheim mit 3:2

Im wichtigen Heimspiel gegen RWE leitete ein Elfmeter kurz vor der Pause die Wende zu Gunsten der Borussen ein.

Die U23 von Borussia Mönchengladbach hat am Donnerstag vor fast 2000 Zuschauern im heimischen Grenzlandstadion das Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen mit 3:2 (1:1) für sich entschieden. Dabei legten die Essener zu Beginn ein hohes Tempo vor, trafen schon nach sieben Minuten sehenswert durch Jan Lucas Dorow zur Führung. Erst Mitte der ersten Hälfte kamen die Borussen etwas besser ins Spiel. Ein Elfmeter kurz vor dem Pausenpfiff, den Babis Makridis zum elften Saisontor nutzte, brachte letztlich die Wende zu Gunsten der Mönchengladbacher. Der VfL kam nach dem Miutmacher verbessert aus der Kabine, und zum Matchwinner wurde letztlich der eingewechselte Justin Steinkötter, der innerhalb von nur gut drei Minuten auf eine 3:1-Führung für Borussia stellte. Sechs Minuten vor dem Ende der Partie kamen dann auch die Essener noch zu einem Strafstoß, den Jan Olschowsky zunächst parierte, Oguzhan Kefkir brachte den Ball dann aber im Nachschuss über die Linie. Die restlichen Minuten überstand die U23 der Borussia und siegte letztlich nicht ganz unverdient.

Borussia U23: Olschowsky – Hoffmanns, Lieder, Pazurek, Poulsen (66. Kurt) – Benger – Herzog (84. Theoharous), Cirillo (90.+1 Holtschoppen), Italiano (46. Steinkötter) - Kraus, Makridis. Tore: 0:1 Dorow (7.), 1:1 Makridis (Foulelfmeter, 45.), 2:1 Steinkötter (60.), 3:1 Steinkötter (63.), 3:2 Kefkir (Foulelfmeter, 84.). Zuschauer: 1866.