Borussia Mönchengladbach: U23 gewinnt 4:0 gegen SV Lippstadt

4:0 gegen Lippstadt : Erster Heimsieg für Borussias U23

Gegen den SV Lippstadt war Markus Pazurek beim 4:0 der beste Mann. Der Innenverteidiger erzielte zwei Tore, außerdem trafen Marcel Benger und Mika Hanraths.

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Nach zwei Heimniederlagen in der Regionalliga gewann Borussias U23 am Samstag ihr Heimspiel gegen den SV Lippstadt souverän mit 4:0.

Schon vor dem Führungstreffer, den Markus Pazurek nach einem langen Freistoß mit dem Kopf nach 32 Minuten erzielte, hatten die Borussen die besseren Chancen gehabt, wenngleich man dem Spiel die sommerlichen Temperaturen zunächst etwas anmerken konnte. In der 6. Minute forderte Justin Steinkötter Gäste-Keeper Christopher Balkenhoff mit einem Kopfball zu einer herausragenden Parade, zehn Minuten später versuchte es Aaron Herzog aus der Distanz. Ab der 25. Minute legten die Borussen, bei denen Profi-Keeper Max Grün auf der Bank Platz nahm, denn deutlich zu. Das Ergebnis war nicht nur der Führungstreffer, sondern auch das 2:0 mit dem Pausenpfiff durch einen platzierten Flachschuss von Marcel Benger. Zuvor hatte Babis Makridis schon das 2:0 auf dem Fuß gehabt, außerdem Herzog mit einem Freistoß noch den Pfosten getroffen.

Mit etwas gebremstem Schaum gelang es den Borussen nach der Pause durchgehend, das Geschehen zu kontrollieren. Gute Gelegenheiten erspielten sich etwa Thomas Kraus oder Makridis mit einem sehenswerten Sololauf nach 70 Minuten, doch Mann des Tages wurde Markus Pazurek, der in der 76. Minute mit einem verwandelten Freistoß noch einen Doppelpack schnürte, nicht schlecht für einen Innenverteidiger. Der Schlusspunkt war dann mit Mika Hanraths ebenfalls einem Abwehrspieler vorbehalten, der einen Abpraller vom Querbalken sechs Minuten vor dem Ende über die Linie drückte.

„Wir haben es wirklich gut gemacht, so viele Chancen erarbeitet, dass das 4:0 auch absolut in Ordnung war. Wir sind insgesamt sehr kompakt aufgetreten“, lobte Trainer Arie van Lent.

Borussia U23: Olschowsky – Hanraths, Lieder, Pazurek, Holtschoppen (89. Hiepen) – Benger – Herzog (87. Theoharous), Cirillo – Kraus, Steinkötter (78. Dreßen), Makridis (88. Arslan). Tore: 1:0 Pazurek (32.), 2:0 Benger (45.), 3:0 Pazurek (74.), 4:0 Hanraths (84.). Zuschauer: 350.