Borussia Mönchengladbach: U19 spielt remis, U17 siegt klar

Jugendfußball : Borussias U19 ist nicht konsequent

Der A-Junioren-Bundesligist vergibt beim 1:1 zu viele Chancen und damit den Sieg. Behadil Sabani hatte das 1:0 markiert. Die B-Junioren gewinnen 4:0, dabei erzielt Amir Ahmadi ein Tor und bereitet zwei weitere vor.

Mehr als ein 1:1 sprang für Borussias U19 in der A-Junioren-Bundesliga gegen RW Oberhausen nicht heraus. „Wir hatten so viele klare Torchancen, dass ich sie gar nicht mehr alle aufzählen kann“, sagte Trainer Thomas Flath. „Umso ärgerlicher ist es, am Ende mit nur einem Punkt dazustehen.“ Flath monierte vor allem die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor. Die Borussen waren von Beginn an drückend überlegen. Oberhausen beschränkte sich fast ausschließlich auf die Defensive. Noah Oke Eyawo, Mawerick Dreßen und Behadil Sabani vergaben zahlreiche Chancen, dann aber fasste sich „Benko“ Sabani ein Herz, zog aus 20 Metern ab und traf zum 1:0 (68.). Die Gäste agierten jetzt offensiver, was den Borussen einige Konter ermöglichte. Die wurden aber nicht gut ausgespielt. Nach einer Ecke kam Oberhausen spät zum schmeichelhaften Ausgleich (87.). „Wenn man vorne nicht trifft, muss man die knappe Führung eben durch konsequentes Verteidigen über die Zeit bringen“ sagte Flath. „Das haben die Jungs leider nicht geschafft und sind dafür bitter bestraft worden.“

Die U17 der Borussen ist mit einem 4:0-Sieg beim SC Paderborn erfolgreich in das neue Jahr gestartet und hat so Rang vier der B-Junioren-Bundesliga verteidigt. „Wir haben von Beginn an die Partie im Griff gehabt und waren die dominierende Mannschaft“, sagte Trainer Hagen Schmidt. Ismail Hanafi sorgte in der 19. Minute nach Vorarbeit von Amir Ahmadi für das 1:0. Ahmadi traf zwei Minuten später zum 2:0 und bereitete auch das 3:0 von Mika Schroers vor (44.). Jonas Theuerzeit markierte das 4:0 (70.).

Borussia U19: Olschowsky - Kurt, Beyer, Hiepen, Eyawo – Niehues, Sabani (89. Gaal), Arslan (63. Quizera), Holtschoppen (54. Adigo) – Noß (75. Christiansen), Dreßen.
Borussia U17: Brüll – Kahlmann, Wentzel, Kiefer, Bekker (66. Theuerzeit) – Schroers, Santana Soares, Skraback (66. Atty), Ahmadi (52. Macvan) – Hanafi (73. Krawietz), Barata.

Mehr von RP ONLINE