Kleindienst-Transfer ein wichtiger Schritt Borussia übertrifft auf dem Transfermarkt bislang die Erwartungen

Meinung | Mönchengladbach · Nach Philipp Sander und Kevin Stöger hat Borussia in Tim Kleindienst den dritten Neuen präsentiert. All das können nur die ersten Schritte sein auf dem Weg zur Trendwende – aber es sind vielversprechende, findet unser Autor. Welche Signale die Transfers aussenden und was folgen muss.

Borussia Mönchengladbach: Alle Verträge - 2025 drei auslaufende
Link zur Paywall

Die Vertragslaufzeiten der Borussia-Profis im Überblick

32 Bilder
Foto: jdp/Jens Dirk Paeffgen

Borussia Mönchengladbach hat nach der schwachen Saison 2023/24 nicht viele Möglichkeiten, zumindest einen Hauch von Begeisterung vor der kommenden zu erzeugen. Angesichts begrenzter finanzieller Mittel und eines Transfermarktes, der wegen der Europameisterschaft noch träger ist als sonst im Juli, hat der Verein aber schon einiges auf die Beine gestellt. Tim Kleindienst, ein Zwölf-Tore- und Sieben-Millionen-Euro-Mann, ist der nächste Pflasterstein auf dem Weg zu einer erfolgreicheren Spielzeit als der vergangenen mit 34 Punkten und Platz 14.