Trainingslager-Termin Borussia reist spät wie nie zur Saisonvorbereitung an den Tegernsee

Mönchengladbach · Zum elften Mal wird sich Borussia Mönchengladbach im kommenden Sommer am Tegernsee auf die neue Saison vorbereiten. Den genauen Termin hat der Klub am Freitag veröffentlicht. Fehlen könnte dann noch der eine oder andere EM-Fahrer.

 2024 wird Gladbach zum elften Mal ihr Trainingslager am Tegernsee absolvieren.

2024 wird Gladbach zum elften Mal ihr Trainingslager am Tegernsee absolvieren.

Foto: Dirk Päffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

Als Borussia Mönchengladbach 2012 zum ersten Mal in der Saisonvorbereitung ins Trainingslager an den Tegernsee reiste, war Granit Xhaka gerade für neun Millionen Euro vom FC Basel verpflichtet worden. Marco Reus hingegen hatte sich nach Dortmund verabschiedet, Dante zum FC Bayern. Und Trainer Lucien Favre war gefordert, seine Mannschaft nach dem Erreichen des vierten Platzes in der Vorsaison auf eine Saison in drei Wettbewerben vorzubereiten.

Mehr als ein Jahrzehnt ist seitdem vergangen, im kommenden Sommer wird Borussia zum elften Mal an den Tegernsee reisen, das Trainingslager wird vom 27. Juli bis zum 2. August stattfinden. Das hat der Klub am Freitagnachmittag bekannt gegeben. „Die Bedingungen, die wir am Tegernsee vorfinden, sind optimal. Das gilt sowohl für die Sportanlage der Gemeinde Rottach-Egern als auch für das Althoff Seehotel Überfahrt“, wird Sportchef Roland Virkus in einer Klub-Mitteilung zitiert.

Borussia Mönchengladbach: Aufstellung gegen den 1. FC Köln
24 Bilder

So könnte Borussias Startelf gegen Köln aussehen

24 Bilder
Foto: Jens Dirk Paeffgen (jdp)

Bundesliga-Saison 2024/25 beginnt am 23. August

Nächstes Jahr gastiert Borussia somit eine Woche später als in diesem Jahr am Tegernsee, bis in den August hinein ging in der Vergangenheit sogar noch keines der Trainingslager in Bayern. Der Zeitpunkt in der Vorbereitung wird allerdings der gleiche wie dieses Jahr sein. Denn durch die Europameisterschaft in Deutschland (14. Juni bis 14. Juli) startet die Bundesliga erst am vierten August-Wochenende (23. bis 25. August), die erste Runde des DFB-Pokals wird wie gewohnt eine Woche vorher ausgetragen.

Nico Elvedi (Schweiz) und Max Wöber (Österreich) dürften ihr EM-Ticket sicher haben und könnten das Trainingslager je nach Abschneiden ihrer Teams verpassen.Tomas Cvancara (Tschechien) wurde in der vergangenen Länderspielpause nachnominiert und muss weiter auf sich aufmerksam machen, um dabei zu sein. Gladbachs Nummer eins, Jonas Omlin, könnte als Nummer drei der Schweiz am Turnier teilnehmen.

„Fohlenfutter“-Kanal bei Whatsapp​
„Fohlenfutter“-Kanal bei Whatsapp​

News, Hintergründe, exklusive Inhalte​ „Fohlenfutter“-Kanal bei Whatsapp​

Unsere Reporter liefern Fans von Borussia Mönchengladbach alles, was wichtig ist - direkt auf Ihr Smartphone. Schauen Sie vorbei, der Service ist kostenlos.​

Jetzt abonnieren

Ob Yvandro Borges Sanches sich mit Luxemburg für die EM 2024 qualfiziert, entscheidet sich in den Play-offs im März. Nominierungen darüber hinaus (Julian Weigl, Florian Neuhaus, Luca Netz, Rocco Reitz, Manu Koné) wären Überraschungen. Borussias Trainer Gerardo Seoane wird nichts dagegen haben, zum Start des Trainingslagers möglichst viele Spieler beisammen zu haben.

Gerardo Seoane als sechster Gladbach-Coach am Tegernsee

Er ist nach Daniel Farke, Marco Rose, Dieter Hecking, André Schubert und Favre der sechste Gladbach-Trainer, der die Tegernsee-Tradition erlebt hat – und aller Voraussicht nach im kommenden Jahr zum zweiten Mal erleben wird. Von 2012 bis 2019 hatte Borussia jährlich am Tegernsee Quartier bezogen, aufgrund der Corona-Pandemie absolvierten die Borussen ihre Trainingslager 2020 und 2021 in Harsewinkel, weshalb Adi Hütter mit seiner Mannschaft nie am Tegernsee residierte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort