1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Tony Jantschke gegen Bayern München wohl in der Startelf

Jantschke ein heißer Startelf-Kandidat : Die wichtigsten sportlichen Fakten zu Bayern gegen Borussia

Beginnt Borussia mit einer Dreierkette? In der würde dann Tony Jantschke aller Voraussicht nach eine Position einnehmen. Wir beantworten die wichtigsten sportlichen Fragen zum Spiel der Gladbacher beim FC Bayern München.

Wer fehlt bei Borussia?

Denis Zakaria (Knie-OP) fällt für den Rest der Saison aus, Tobias Strobl (Muskelverletzung) wird wohl ebenfalls nicht mehr eingreifen können. Unklar ist, ob Fabian Johnson nach seinen überstandenen muskulären Problemen in München dabei sein wird. Alassane Plea fehlt aufgrund seiner Gelb-Rot-Sperre.

Wie spielt Borussia?

In Spitzenspielen hat Trainer Marco Rose zuletzt oft auf das 3-4-2-1-System gesetzt. Auch bei den Bayern ist diese Variante wahrscheinlich. Tony Jantschke könnte mit seinem Einsatz ein wichtiger Faktor in München werden, außerdem hätten die offensiveren Außen Stefan Lainer und Ramy Bensebaini mehr Freiheiten nach vorne und könnten so ihre Gegenspieler in der Defensive binden. Mögliche Aufstellung: Sommer – Jantschke, Ginter, Elvedi – Lainer, Kramer, Neuhaus, Bensebaini – Hofmann, Embolo (Stindl) – Thuram.

Wie ist der Gegner drauf?

Bayern München hat seit dem Restart alle Spiele gewonnen, zeigte sich in überragender Verfassung. Das Tordifferenz aus den fünf Siegen beträgt 17:4, die Bayern könnten sich in dieser Saison den Rekord der meisten erzielten Treffer in einer Saison sichern. Zuletzt beim Pokalspiel gegen Frankfurt (2:1) war das Team jedoch offenbar an den Grenzen seiner Kräfte zu sein scheint. Das könnten die Borussen nutzen, die eine längere Pause hatten als der Gegner.

Wer fehlt bei den Bayern?

Die Top-Scorer Robert Lewandowski und Thomas Müller fehlen aufgrund einer Gelbsperre. Philippe Coutinho, Niklas Süle und Corentin Tolisso sind nach ihren Verletzungen noch nicht zurück, Michael Cuisance hat Magen-Darm-Probleme, Thiago musste an der Leiste operiert werden. Fraglich ist noch, ob Nationalspieler Serge Gnabry spielen kann, er leidet unter einer Rückenprellung.

Wie spielt München?

Die Bayern agieren wie Borussia in den meisten Spielen in einem 4-2-3-1-System. Mögliche Aufstellung: Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Goretzka – Coman, Gnabry, Perisic – Zirkzee.

Wie lief das Hinspiel?

Die Bayern waren im Borussia-Park lange dominant, führten durch Ivan Perisic und hätten deutlich mehr Tore erzielen können. Glück hatte Gladbach besonders bei der Mittelfeldfinger-Parade von Yann Sommer. Nach einer Stunde brachte Ramy Bensebaini per Kopf nach einem Eckball die Borussen zurück ins Spiel, in der Nachspielzeit erzielte der Algerier per Elfmeter das Gladbacher Siegtor.