1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Tom Gaal ist zurück und verstärkt die U23

Aus dem eigenen Nachwuchs : Ein Rückkehrer verstärkt Borussias U23

Nach einem Jahr in Wolfsburg kehrt Innenverteidiger Tom Gaal zu Borussia Mönchengladbach zurück und verstärkt zukünftig die U23. Zudem rückt ein Torwart aus dem eigenen Nachwuchs in die Zweitvertretung der Gladbacher auf.

Im Alter von 18 Jahren kam Tom Gaal erstmals ganz oben an. Im Herbst 2019 hatte er bei Borussias Profis unter Trainer Marco Rose vorspielen dürfen, im Test gegen den KFC Uerdingen gelang dem jungen Innenverteidiger gar ein Treffer. „Es ist schon immer mein Traum gewesen, für Borussia zu spielen, sagte der U19-Spieler damals.

Doch im Sommer 2020 verließ der gebürtige Gladbacher auf eigenen Wunsch den Klub, dem er seit der U10 angehört hatte. Ein ins Auge gefasster Wechsel zum 1. FC Nürnberg kam allerdings nicht zustande, weswegen Gaal bis zum Oktober vereinslos war, ehe er sich der U23 des VfL Wolfsburg anschloss. Doch nun kehrt er wieder zur Borussia zurück und verstärkt kommende Saison die U23.

„Der Wechsel zu Borussia ist für mich wie nach Hause zu kommen. Ich freue mich, die vielen bekannten Gesichter wiederzusehen. Je wohler man sich im Verein fühlt, desto besser performt man auch“, wird der 20-Jährige auf Borussias Internetseite zitiert. Vor einer Woche hatte der Klub den Abschied von gleich 15 Spielern seiner Zweitvertretung bekanntgegeben, nun tat sich mit Gaal wieder etwas auf der Zugangsseite.

„Er ist ein technisch starker Innenverteidiger, der hervorragend in die neue, verjüngte Struktur unseres U23-Kaders passt“, sagte Borussias Nachwuchsdirektor Roland Virkus zum Rückkehrer, der sich selbst zum Ziel gesetzt hat, mit der U23 eine starke Saison in der Regionalliga West zu spielen.

Gaal verhehlt nicht, dass die vergangene Spielzeit für ihn sportlich enttäuschend verlaufen ist. Die Regionalliga Nord wurde pandemie-bedingt abgebrochen, von den neun möglichen Partien kam Gaal in keiner zum Einsatz. „Dennoch habe ich für mich persönlich viel aus der Zeit mitgenommen, dies möchte ich nun auch bei Borussia einbringen“, sagte das Gladbacher Eigengewächs, das ab der kommenden Saison wie schon in der Jugend gemeinsam mit Jordi Bongard in der Verteidigung spielen könnte.

In Borussias U23 wird Gaal auch auf Max Brüll treffen. Der Torwart hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängert und steigt nun von der U19 in die U23 auf. In der vergangenen Saison hatte Brüll bereits zwei Regionalliga-Einsätze in Gladbachs Zweitvertretung erhalten. „Ich bin inzwischen seit sechs Jahren bei Borussia und fühle mich hier sehr wohl. Ich freue mich auf die weitere Zeit bei der Borussia“, sagte der 18-Jährige.