Borussia Mönchengladbach: Tipps für die Bundesliga-Saison 2017/2018

Borussia Mönchengladbach: Das Borussia-Barometer zum Saisonstart

Platz neun, 45 Punkte, Europa-League-Achtelfinale, DFB-Pokalhalbfinale – das war zuletzt Borussias Ausbeute. Am Sonntag beginnt mit dem Derby gegen Köln die neue Bundesliga-Saison. Mit welchen Eckdaten wird 2017/18 in die Vereinschronik eingehen?

Für Borussia ist es eine besondere: Der Klub bestreitet seine 50. Bundesligasaison, die zehnte in Folge seit dem Wiederaufstieg 2008. "Wir möchten besser abschneiden als in der Vorsaison – das heißt im Umkehrschluss, mindestens Achter zu werden", hat Sportdirektor Max Eberl das Ziel für die Liga auf der Vereinshomepage noch einmal wiederholt. Zum siebten Mal hintereinander einstellig, das wäre eine historische Leistung, die Borussia seit 40 Jahren nicht mehr gelungen ist.

Wer sich in den vergangenen August zurückversetzt, müsste sofort das große Kribbeln bekommen vor dem Derby. Denn wer hätte damals schon solch einen Saisonverlauf prophezeit? Nun geht es wieder von vorne los mit dem Reiz der Ungewissheit. Was meinen Sie: Welche Erfolge (oder Misserfolge) bringt die Saison 2017/18?

  • Borussia Mönchengladbach : Eberl heizt Konkurrenzkampf an

Wenn Sie die App "Borussia für Fans" nutzen, geht es hier zur Umfrage.

(jaso)