1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Stefan Lainer und Fortuna Düsseldorfs Valon Berisha sind beste Freunde

Alter Salzburg-Kollege jetzt bei Fortuna : Für Lainer wird das Spiel in Düsseldorf zum Kumpel-Duell

Stefan Lainer hat bei RB Salzburg mit Valon Berisha, den Fortuna kurz vor Transferschluss verpflichtet hat, zusammengespielt. Borussias Rechtsverteidiger ist voll des Lobes über seinen guten Freund.

Marcus Thuram war der gefeierte Held nach dem 2:1 der Borussen im Hinspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Als Joker erzielte er in der zweiten Halbzeit beide Treffer, nachdem Gladbach früh ins Hintertreffen geraten war. Doch auch Stefan Lainer spielte eine entscheidende Rolle, er bereitete das 1:1 damals vor, war auch an der Entstehung des Siegtreffers beteiligt. Der Österreicher erinnert sich noch gut an die Partie. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das Hinspiel war sehr schwer. Sie haben uns da vor große Probleme gestellt“, sagt Lainer.

Seitdem befinden sich Fortuna und Borussia aber nicht mehr auf Augenhöhe. Für Gladbach ging es in die Spitze der Bundesliga, für Düsseldorf in die Abstiegsregion. Deswegen ist die Favoritenrolle nun klar bei Borussia angesiedelt gegen die Fortunen, die nur eins ihrer vergangenen elf Ligaspiele gewinnen konnten. Allerdings zeigt die Formkurve Düsseldorfs nach oben, seitdem Uwe Rösler das Traineramt von Friedhelm Funkel übernommen hat. Zwei Remis gab es seitdem in der Bundesliga, dazu den 5:2-Sieg in Kaiserslautern im DFB-Pokal. „Fortuna war schon im Hinspiel sehr gefährlich, aber ich glaube, dass sie sich nochmal verbessert haben“, sagt Lainer. „Sie haben ja nicht nur einen neuen Trainer, sondern einen Neuzugang, den ich sehr gut kenne.“

Gemeint ist Valon Berisha, den Fortuna kurz vor Transferschluss von Lazio Rom ausgeliehen hat. Er und Lainer haben eine gemeinsame Vergangenheit bei RB Salzburg. „Valon ist sehr gut im Eins-gegen-Eins, setzt auch seine Mitspieler sehr gut in Szene“, sagt Borussias Rechtsverteidiger. „Er kann Fortuna auf jeden Fall helfen. Dazu ist er auch ein super Typ, wie man ihn sich in einer Mannschaft nur wünschen kann. Das sage ich nicht nur so, sondern das ist so. Er ist ein guter Freund von mir, und für Düsseldorf ein Top-Transfer.“

Doch am Samstag beim Aufeinandertreffen der beiden Kumpel (Anstoß um 18.30 Uhr) ruht die Freundschaft für 90 Minuten, da wollen beide mit ihren Teams drei Punkte holen. Für Borussia geht es dabei um wichtige Zähler im Kampf um die vordersten Plätze, Fortuna muss Zähler sammeln, um den Verbleib in der Bundesliga zu sichern. Aktuell liegen die Düsseldorfer auf Relegationsplatz 16 und haben schon vier Punkte Rückstand auf Mainz 05 (15.). Der Druck liegt also ganz klar bei Fortuna, die mit Berisha ein neues Ass im Ärmel im Kampf um den Klassenhalt hat. „Ich weiß nicht, ob er Fortuna dazu führen wird, aber er wird ganz sicher einen wichtigen Teil übernehmen“, sagt Lainer.

Neben Berisha trifft Lainer in Düsseldorf auf einen weiteren alten Bekannten. Kevin Stöger ist ebenfalls österreichischer Nationalspieler und der Strippenzieher im Fortuna-Mittelfeld. „Auch er ist ein super Spieler“, sagt Lainer.