1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Schalkes Amine Harit fehlt beim Rückrundenauftakt

Schalkes Dreh- und Angelpunkt : Harit fehlt gegen Borussia

Bittere Nachrichten für Schalke 04 zum Rückrundenauftakt: Einer der besten Spieler der Hinrunde, Amine Harit, wird Trainer David Wagner gegen Borussia Mönchengladbach offenbar fehlen.

Bundesligist Schalke 04 empfängt am Freitagabend Borussia Mönchengladbach ersatzgeschwächt zum Rückrundenauftakt (20.30 Uhr/ZDF und Dazn). Die Gelsenkirchener müssen nach Informationen unserer Redaktion auf Mittelfeldspieler Amine Harit verzichten. Der Marokkaner hatten zuletzt Oberschenkelprobleme geplagt und konnte nicht mittrainieren. Um keine schwerwiegendere Verletzung zu riskieren, verzichtet Schalke-Trainer David Wagner nun offenbar auf den 22-Jährigen. Es soll sich bei Harit um eine Zerrung handeln.

Bereits am Donnerstag hatte Wagner gesagt, dass es „eine enge Kiste“ werden kann. In der Hinserie war Harit einer der besten Schalker, steuerte sechs Tore und vier Vorlagen für den Tabellenfünften bei.

Gegen Borussia fehlen den Schalkern zudem die Langzeitverletzten Salif Sané, Benjamin Stambouli und Weston McKennie sowie der gesperrte Torhüter Alexander Nübel, der nach seinem Horrorfoul an Mijat Gacinovic im Dezember noch zwei Spiele pausieren muss.

Doch auch Borussia hat zwei kurzfristige Rückschläge in den vergangenen Tagen hinnehmen müssen. Ramy Bensebaini fällt aufgrund einer Muskelverletzung für die kommenden Wochen aus und Nico Elvedi muss aufgrund von Rückenproblemen passen. Für die beiden Akteure wird Trainer Marco Rose wohl Tony Jantschke und Oscar Wendt für die Startelf nominieren.

Nach dem Ausfall von Harit kommt es auch nicht zum spannend erwarteten Zweikampf zwischen ihm und Gladbachs Denis Zakaria. Beide kennen sich gut und haben in den vergangenen Tagen mehrfach Nachrichten ausgetauscht. Die beiden Akteure sind die herausragenden Spieler ihrer Teams in der bisherigen Saison. Doch am Freitagabend beim Rückrundenauftakt wird es offenbar nur einen von ihnen auf dem Spielfeld zu bestaunen geben – und zwar Zakaria, während Harit von der Tribüne aus zusehen muss.

(eh)