Borussia Mönchengladbach: Regionalliga-Team siegt Dank Steinkötter

1:0 gegen Wiedenbrück: Steinkötters Tor beschert van Lents Team den Sieg

Borussias U23 musste kurzfristig vom Grenzlandstadion auf den Fohlenplatz umziehen. Das brachte Glück: Gegen den SC Wiedenbrück gab es ein 1:0. Das Tor erzielte Justin Steinkötter

Im kurzfristig witterungsbedingt auf den Fohlenplatz gleich neben dem Stadion im Borussia-Park verlegten Regionalligaspiel hat Borussias U23 am Freitagabend mit 1:0 gegen den SC Wiedenbrück gewonnen. Das Tor erzielte Justin Steinkötter nach sehenswerter Vorarbeit von Giuseppe Pisano bereits in der 13. Minute. Nach der Pause verteidigte Gladbach die drei Punkte etwas glücklich.

Die Gastgeber waren von Beginn an das spielbestimmende Team und gingen nach 13 Minuten nach einem Pass ihres Kapitäns Giuseppe Pisano auf Justin Steinkötter in Führung. Auch danach kam der Druck von den Mannschaft von Trainer Arie van Lent, bis zur Pause präsentierten sich die nunmehr auf Rang vier stehenden Gladbacher souverän. Was die Partie weiterhin offen hielt, war das Fehlen des zweiten Treffers.

Erst nach einer Stunde zeigten die Wiedenbrücker mehr Bemühen, klare Torchancen blieben den Gästen jedoch verwehrt. Zahlreiche Wechsel auf beiden Seiten ließen die Partie an Struktur verlieren. Auf Seiten des SCW sahen Marcel Leenemann (52.) und Robin Twyrdy (92.) die Gelbe Karte. Borussia kletterte mit jetzt 32 Punkten zumindest vorübergehend vom sechsten auf den vierten Rang.

(kpn/fupa)
Mehr von RP ONLINE