1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Ramy Bensebaini wäre gegen BVB sehr wichtig

Bereit für den BVB : Warum Bensebaini für Gladbach im Top-Spiel so wichtig ist

Ramy Bensebaini hat letzte Saison gegen Bayern gezeigt, wie stark er gegen die Besten sein kann. Rechtzeitig vor dem Top-Spiel zum Auftakt in Dortmund ist Borussias Linksverteidiger wieder fit.

Wenn es um die Frage geht, welcher Borusse das größte Gesamtpaket hat, dürfte Ramy Bensebaini einer derjenigen sein, der am ehesten anzuführen ist. Der Algerier vereint Aggressivität, Zweikampfhärte und Kraft mit toller Technik sowie Kopfball- mit Schussstärke.

Entsprechend hat sich Bensebaini während seiner ersten Saison den Stammplatz auf der linken Seite bei Borussia gesichert, den Oscar Wendt zuvor jahrelang innehatte. Bensebaini plagten zu Beginn der Woche Probleme an der Achillessehne, am Donnerstag stand er wieder auf dem Trainingsplatz – rechtzeitig für die Partie beim BVB.

Der Afrika-Cup-Sieger von 2019 ist ein Mann für solche Top-Spiele. Weil er dem Gegner sowohl in der Defensive als auch in der Offensive wehtun kann. Und das ist gerade gegen ein angriffslustiges Team wie Dortmund spielentscheidend.

Hinten würde Bensebaini oft auf Jadon Sancho, den jungen BVB-Ausnahmekönner, treffen. Der Engländer kann vor allem eins nicht leiden: körperliche Härte gegen ihn. Von Bensebaini würde er die garantiert bekommen, er bringt in solche Partien immer ein Stück weit mehr Hitze rein – ohne dabei aber über die Stränge zu schlagen. Bensebaini haut sich in jeden Zweikampf rein und scheut sich auch nicht, mal ein Foul zu begehen oder eine Gelbe Karte zu erhalten.

Er kann wiederum die Offensivpower der Dortmunder ausnutzen. Ex-Gladbach-Coach Lucien Favre lässt den eigentlich defensiven Außen viele Freiheiten nach vorne, Bensebaini könnte davon mit seinem eigenen Angriffsdrang profitieren. Außerdem ist der Linksverteidiger bei Borussias Standards ein gefragter Mann. Auch da gilt das bensebainische Prinzip: Ohne Kompromisse geht er mit Wucht und voller Lust in die Richtung der hohen Bälle, so gewinnt er fast alle seiner Luftzweikämpfe.

Wie sehr Bensebaini in den Spielen, in denen sich sein Team mit den besten Bundesliga-Mannschaften misst, brillieren kann, zeigte die Partie gegen Bayern München in der vergangenen Saison. Beim 2:1-Sieg im heimischen Borussia-Park erzielte er beide Gladbacher Tore. Einmal mit Wucht per Kopf nach einer Ecke von Jonas Hofmann, einmal mit toller Schusstechnik beim Elfmeter in der Nachspielzeit. Und defensiv hatte Bensebaini fast alles im Griff.

Seit diesem 7. Dezember haben die Bayern kein Spiel mehr verloren. Das ist eine beachtliche Serie für den Rekordmeister, Bensebaini war der Startschuss dafür. Sein Einsatz am Samstag würde die Chancen erhöhen, dass eine Serie dagegen am Wochenende beendet wird. Elf Spiele hat Borussia in Folge gegen den BVB verloren, auch dreimal in der vergangenen Saison. Da hatte Bensebaini noch nicht das Mittel, um die Dortmunder zu besiegen.

Doch er hat sich weiterentwickelt, genau wie sein Team. Deswegen könnte Bensebaini nach Bayern- nun auch BVB-Besieger werden.