Borussia Mönchengladbach: Raffael und Nico Elvedi nicht beim Training

Vor dem Pokalspiel gegen Leverkusen: Borussia bangt um Raffael und Elvedi

Während Bayer Leverkusen am Montag nach dem 4:4 bei Hannover 96 regenerierte, startete Borussia in die Vorbereitung auf das kleine rheinische Derby am Mittwoch im DFB-Pokal.

Dabei fehlten gleich neun Profis. Schon beim 3:1 gegen den Hamburger SV waren Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzbandriss), Laszlo Benes (Mittelfußbruch), Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss), Christoph Kramer (Probleme im Schulter- und Nackenbereich), Fabian Johnson (Rückenprobleme) und Jonas Hofmann (Innenbandteilriss im Knie) ausgefallen. Der einzige Rückkehrer neben dem am vergangenen Freitag gesperrten Denis Zakaria war Julio Villalba.

Dafür konnten Raffael und Nico Elvedi die vorletzte Einheit vor dem Duell um den Einzug ins Viertelfinale nicht mitmachen. Der Brasilianer, gegen den HSV Doppeltorschütze, hat Wadenprobleme. Der Schweizer war nach einer knappen Stunde aufgrund eines Pferdekusses am Oberschenkel ausgewechselt worden. "Wir werden alles tun, um die beiden bis Mittwoch fit zu bekommen, doch es wird eng", wird Co-Trainer Dirk Bremser auf der Vereinshomepage zitiert.

"Fohlenfutter" - mehr Infos zu Borussia finden Sie in unserem Newsblog.

(jaso)
Mehr von RP ONLINE