1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Raffael und Josip Drmic stürmen gegen SC Freiburg

Borussias Aufstellung : Raffael und Drmic stürmen gegen Freiburg

Vier Neue musste Borussia-Trainer Dieter Hecking mindestens bringen, vier Neue sind es geworden im Vergleich zum 1:1 auf Schalke. Gegen Freiburg dürfte im letzten Heimspiel der Saison eine Viererkette angesagt sein.

Tobias Strobl feiert wie erwartet seine Startelfpremiere in dieser Saison. Vor mittlerweile neun Monaten hatte sich der Defensivallrounder das Kreuzband gerissen. Auf welcher Position beginnt er gegen Freiburg (15.30 Uhr/Live-Ticker)? Am wahrscheinlichsten ist die Sechser-Position neben Michael Cuisance in einem 4-4-2. Dann würde sich die Viererkette hinten aus Kapitän Oscar Wendt, Nico Elvedi, Matthias Ginter und Tony Jantschke zusammensetzen. Jannik Vestergaard fehlt gelbgesperrt. Denkbar wäre auch Ginter als Sechser, so dass Strobl in der Innenverteidigung — so Heckings Einblicke in seine Gedanken auf der Pressekonferenz — einen weniger strapaziösen Job zu verrichten hätte.

Im 4-4-2 hätten Jonas Hofmann (rechts) und Thorgan Hazard (links) die Jobs auf den Flügeln. Eine Dreierkette wäre nur realistisch umsetzbar mit Elvedi oder Jantschke auf der rechten Seite im Mittelfeld, wobei dies gegen Freiburg — die Mannschaft mit der geringsten Ballbesitzquote der Liga — doch arg defensiv wäre. Vorne ersetzt Josip Drmic den verletzten Lars Stindl. Der hat seine OP am Syndesmoseband gut überstanden, wie er am Freitagabend bei Instagram berichtete. Neben Drmic stürmt Raffael.

Zwei Kader-Rückkehrer sitzen auf der Bank: Reece Oxford ist erstmals seit dem 10. März dabei, Patrick Herrmann erstmals seit dem 7. April. Die Optionen neben Ersatztorwart Tobias Sippel heißen Ibrahima Traoré, Vincenzo Grifo, U19-Spieler Louis Beyer und U23-Mann Florian Mayer.

Borussia ist vor dem 33. Spieltag, an dem alle Partien gleichzeitig stattfinden, Neunter — mit einem Punkt Rückstand auf den VfB Stuttgart, zwei auf Eintracht Frankfurt und drei auf RB Leipzig.

(jaso)