Borussia Mönchengladbach: Privataudienz bei Papst Franziskus

Borussia Mönchengladbach: Privataudienz beim Papst am Mittwoch

Wer auf Borussias Trainingsplan für diese Woche schaute, konnte kurz stutzig werden. Dienstag, 9 Uhr? Die ungewöhnliche Frühaufsteher-Einheit hat jedoch einen besonderen Grund.

Die "Fohlenelf" fliegt nach Rom, wo Papst Franziskus sie am Mittwochmorgen zu einer Privataudienz empfangen wird. Möglich gemacht hat diese Reise Vizepräsident Rainer Bonhof, der bereits im Oktober 2015 gemeinsam mit Vereinspräsident Rolf Königs im Vatikan zu Gast war.

Nach der Audienz beim Papst fliegen die Borussen gleich wieder zurück nach Hause, um nachmittags noch einmal zu trainieren. Nach einer Doppeleinheit am Donnerstag steht dann die nächste Reise an: Borussia ist am Freitag im letzten Testspiel der Vorbereitung bei Leicester City zu Gast (20.45 Uhr/Live-Ticker).

(jaso)