Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann ist wieder fit – Tobias Sippel im Fokus

Borussia Mönchengladbach: Herrmann ist wieder fit – Sippel im Fokus

Patrick Herrmann ist wieder da. Borussias Flügelflitzer musste zuletzt geduldig sein, weil eine Entzündung am Schambein ihn von der Arbeit abhielt. Am Sonntagmorgen stand der 25-Jährige wieder auf dem Platz – und ist guter Dinge.

"Ich fühle mich gut und bin einfach froh, wieder voll belastbar zu sein. Ich hoffe natürlich, dass das auch so bleibt", sagte Herrmann, der in der Schlussetappe der Saison-Vorbereitung wieder voll in den Konkurrenzkampf einsteigen will.

In den Plänen von André Schubert kann Herrmann zwei Rollen spielen. Zum einen auf dem Flügel – als offensiv ausgerichteter Außenverteidiger im System mit defensiver Dreierkette. Zum anderen im offensiven Zentrum.

  • Borussia Mönchengladbach : Sommer erleidet Kapselbandriss im Sprunggelenk

Während Herrmann zurück ist, muss sich Torwart Yann Sommer nach seiner am Freitag erlittenen Sprunggelenksverletzung gedulden. Deshalb rückt natürlich die Nummer zwei Tobias Sippel in den Vordergrund. Der frühere Kaiserslauterer hatte bereits in der Frühphase der Vorbereitung quasi den Spitzenplatz im Tor inne, als Sommer noch im EM-Urlaub weilte. Nun wird er bis auf Weiteres auch in der finalen Phase im Fokus sein.

Sippel hatte bis hierhin zumindest als Elfmeter-Experte auf sich aufmerksam gemacht: Bei den erfolgreichen Elfmeterschießen gegen Bern und St. Pauli werte er jeweils einen Schuss ab. Wie lange Sommer ausfällt, ist noch offen.

(kk)