1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Oscar Wendt mit Leistung beim 0:0 gegen TSG Hoffenheim zufrieden

Borussias Wendt mit 0:0 zufrieden : „Das war ein wichtiger Punkt, der uns gut tut“

Mönchengladbach hat sich bei der TSG Hoffenheim einen Zähler erkämpft. Verantwortlich für den Punktgewinn war nicht die Gladbacher Offensive, sondern die Defensive. Oscar Wendt zeigte sich hinterher zufrieden mit dem Auftritt der Borussia.

So glücklich der Punkt beim 0:0 bei dominanten Hoffenheimern auch war, Borussia hat etwas geschafft, was schon ganz lange kein Team mehr im Kraichgau gelungen ist. Letztmals hatte die TSG nämlich wettbewerbsübergreifend am 20. Mai 2017 beim torlosen Unentschieden gegen Augsburg keinen Treffer im eigenen Stadion erzielt. Am Samstag war also nicht die sonst so hochgelobte Gladbacher Offensive verantwortlich für den Punktgewinn, sondern die Defensive. Ganz zur Freude von Außenverteidiger Oscar Wendt.

Wendt über …

… die Borussia-Abwehr: „Wir haben wirklich hervorragende Spieler in der Offensive und sind eine Mannschaft, die gerne offensiv spielt. Aber wir sind auch ordentlich in der Defensive und haben nicht umsonst bislang nicht so viele Gegentore kassiert. Wir haben insgesamt über die 15 Spieltage in der Bundesliga gut verteidigt, auch in Hoffenheim. Und so hat es zusammen mit etwas Glück für einen Punkt gereicht.“

… das Spiel in Hoffenheim: „Das war ein wichtiger Punkt, der uns gut tut. Es ist aber auch kein Geheimnis, dass das kein gutes Spiel von uns war. Es fiel uns schwer, unsere Offensive in Szene zu setzen, weil wir die Bälle nicht gut hinten raus gespielt haben. Aber so ist das manchmal. Wir hatten in dieser Saison schon so viele Spiele, in denen wir sehr gut gespielt haben, diesmal war das nicht der Fall. Aber mit ein bisschen Glück und gutem Kampf haben wir uns einen Punkt erarbeitet.“

… die Druckphase am Ende des Spiels: „Wenn man in so einer Endphase, in der man sowieso unter Druck steht, weil der Gegner angreift, aufgrund der Verletzung von Raffael ein Spieler weniger ist, wird es für jeden schwer. Aber das muss man aushalten und alles reinwerfen, was man hat. Das ist uns glücklicherweise gelungen. Jetzt denken wir positiv nach vorne und es ist sehr schön, am Dienstag schon wieder zu Hause gegen Nürnberg zu spielen.“

… Jordan Beyer: „Ein riesiges Kompliment an ihn. Jordan ist ein großes Talent und ein echter Gladbacher, das ist so toll. Wir freuen uns, dass er so ein super Spiel gemacht hat.“

(sho)