Borussia Mönchengladbach: Noch einmal ohne Raffael und Nico Elvedi

Borussias Start in die Derbywoche: Am Vormittag noch ohne Elvedi und Raffael

Nach dem freien Dienstag hat Borussia am Mittwochvormittag die unmittelbare Vorbereitung auf das Derby gegen den 1. FC Köln aufgenommen. Nico Elvedi und Raffael fehlten noch bei der fünftletzten Einheit vor dem Rückrundenstart.

Die beiden sollen am Nachmittag (15.30 Uhr) jedoch wieder dabei sein. Borussia ist deshalb guter Dinge, dass am Sonntag in Köln zumindest nur noch sechs Spieler ausfallen (Tobias Strobl, Laszlo Bénes, Ibrahima Traoré, Mamadou Doucouré, Raúl Bobadilla und Fabian Johnson), nachdem es vor der Winterpause bis zu neun gewesen waren. Vor Ende des Monats sind allerdings keine weiteren Rückkehrer zu erwarten.

Lob gab es für das Youngster-Quintett, das die komplette Woche mittrainiert, um Dieter Hecking permanent die Möglichkeit zu geben, Elf-gegen-elf-Element ins Training einzubauen. "Das wird sie in ihrer Entwicklung enorm weiterbringen. Bislang machen sie ihre Sache richtig gut", sagte Co-Trainer Dirk Bremser. Gemeint sind Marcel Benger, Justin Hoffmanns, Aaron Herzog, Florian Mayer und Louis Beyer. Passiert nichts Unvorhergesehenes, dürfte beim Derby jedoch keiner von ihnen im 18er-Kader stehen. Benger debütierte vor Weihnachten sogar in der Bundesliga, Hoffmanns saß immerhin dreimal auf der Bank.

  • Ex-Gladbacher in London : Christensen wird bei Chelsea mit Lob überschüttet

Am Donnerstag trainiert Borussia unter Ausschluss der Öffentlichkeit, am Freitag und Samstag jeweils um 15.30 Uhr. Die Pressekonferenz vor dem Derby ist für Freitag, 13.30 Uhr angesetzt.

(jaso)