So läuft Borussia künftig auf Gute Noten für neue Gladbach-Trikots

Mönchengladbach · Borussia Mönchengladbach hat die Heim- und Auswärtstrikots für die Saison 2024/25 vorgestellt. Präsentiert wurden die neuen Outfits vor allem von zwei Spielern, die in der vergangenen Saison überraschend für Furore sorgten. Bei den Fans kommen sie überwiegend gut an.

Borussia Mönchengladbach: Alle Trikots seit 1994 im Überblick
69 Bilder

Alle Trikots von Borussia Mönchengladbach

69 Bilder
Foto: Borussia

Beim Heimtrikot von Borussia Mönchengladbach dominiert auch in der kommenden Saison die Farbe Weiß, hinzu kommen zwei breitere grüne Längsstreifen auf der Brust. Auswärts wird Borussia hingegen in einem satten grünen Trikot auflaufen, beide Outfits hat der Klub am Freitag (21. Juni) offiziell präsentiert, es sind zudem die ersten Trikots mit Reuter als neuem Hauptsponsor.

In einem Video sind unter anderem Robin Hack, Rocco Reitz und Julian Weigl zu sehen, wie sie die neuen Trikots tragen, Kapitän Jonas Omlin trägt zudem das neue Torwarttrikot, das creme- und orangefarben ist. Alle vier sollen in der kommenden Saison zu Borussias Leistungsträgern gehören. Winsley Boteli und Yannick Michaelis vertreten die Jugend in dem kurzen Clip, Lukas Ullrich wird zudem auch kurz eingeblendet.

Das neue Heimtrikot ist ein Jubiläumstrikot, das an die Saison 1974/75 erinnern soll, deutlich wird das auch im Nacken des Oberteils, dort sind die Jahreszahlen aufgedruckt. Auch damals war Puma der Ausrüster der Borussen, nun wurde das Trikot in einer modernen Version neu aufgelegt, es erinnert an die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte. In jener Spielzeit vor 50 Jahren gewann Gladbach am Ende der Saison nicht nur die dritte Deutsche Meisterschaft, sondern auch den Uefa-Cup.

2025 soll in Gladbach ein „Borussia-Jahr“ werden

Borussias Präsident Rainer Bonhof, der 1974/75 selbst in diesen Trikots spielte, hatte im April ein „Borussia-Jahr“ für 2025 angekündigt, in dem der Klub sein 125-jähriges Bestehen feiern wird. Angelehnt an die Saison 1974/75 war zuletzt das Design der Heimtrikots zum 40. Jahrestag in der Saison 2014/15, damals war Kappa noch Gladbachs Ausrüster und Borussia stürmte unter Trainer Lucien Favre auf Rang drei. Damals war der schwarze Streifen allerdings der breitere auf der Brust. Darüber hinaus gab es ein ähnliches Design mit schwarzen und grünen Längsstreifen auch 1996/97.

Preislich liegen die neuen Trikots für Erwachsene bei 89,95 Euro (Kinder 69,95 Euro), ein Spielerflock wird mit 14,95 Euro berechnet, für einen individuellen Flock werden 16,95 Euro fällig. Bei den Fans kommen sie überwiegend gut an: Unsere Umfrage ergab einen Notenschnitt von 2,07 für das Heimtrikot, 74 Prozent finden es „sehr gut“ oder „gut“, auch der Schnitt von 2,47 für das grüne Jersey kann sich sehen lassen.

Borussia Mönchengladbach: Rückennummern 2024/25 - 18 und 22 neu
33 Bilder

Die Rückennummern der Borussia-Profis 2024/25

33 Bilder
Foto: jdp/Jens Dirk Paeffgen

Bleibt noch die Frage, wie das neue Ausweichtrikot aussehen wird. Vorgestellt wird das dritte Trikot im Rahmen der Saisoneröffnung, die am 10. und 11. August im Borussia-Park stattfindet. Für den Samstag ist ein Doppel-Test (11 Uhr und 15.30 Uhr) gegen den französischen Erstligisten RC Straßburg geplant.

(hgo)