Borussia Mönchengladbach: Nachwuchs siegt in A-Junioren-Bundesliga

Jugendfußball : Borussias U19 besiegt Bochum klar

Der 3:0-Sieg gegen den VfL, der zuvor fünfmal in Folge gewonnen hatte, ist überraschend. Die Gladbacher U17 kassiert dagegen ein 0:4 im Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln.

Unerwartet aber absolut verdient hat die U19 der Borussen mit einem 3:0 beim VfL Bochum drei Punkte geholt. Damit hat Bochum nach fünf Siegen die erste Saisonniederlage in der A-Junioren-Bundesliga kassiert. „Was die Mannschaft vor allem im ersten Durchgang abgeliefert hat, war beeindruckend“, sagte Trainer Thomas Flath. „Sie hat trotz des starken Gegners von Beginn an das Spiel bestimmt und gezeigt, dass sie unbedingt gewinnen möchte.“

Die Gladbacher waren vom Anpfiff an überlegen; einziges Manko: die Torausbeute. Nur Jonas Pfalz traf: In der 20. Minute versenkte er den Ball nach einer toller Einzelaktion mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck. Kurz vor der Halbzeit musste Bochum zu Zehnt weiterspielen. Nach einer Tätlichkeit flog Furkan Sagman vom Platz. Es dauerte, bis die Gladbacher die Überzahl nutzten. Maverick Dreßen sorgte nach Vorarbeit von Behadil Sabani für das 2:0 (74.). Zwei Minuten später machte Ryan Adigo mit dem dritten Treffer den Deckel drauf. „Ich bin richtig stolz auf die Jungs. Es war der nächste Schritt ihrer positiven Entwicklung, die sie seit Saisonbeginn genommen haben“, so Flath.

Mit einem glatten 0:4 endete für Borussias U17 das Rhein-Derby beim 1. FC Köln. Der junge Fohlennachwuchs war dem Tabellenzweiten der B-Junioren-Bundesliga in allen Belangen unterlegen. „Der Wille und die Einstellung haben gefehlt“, sagte Trainer Hagen Schmidt. „Das war unsere schlechteste Saisonleistung, so kann man sich als Mannschaft nicht präsentieren.“ Neben der Niederlage verloren die Borussen in der Schlussphase ihren Keeper. Maximilian Brüll verletzte sich bei einer Abwehraktion. Die Borussen blieben über die gesamte Spielzeit hinweg ohne Durchschlagskraft und damit ohne echte Torchance.

Borussia U19: Olschowsky – Kurt, Bongard, Hiepen, Holtschoppen (87. Rubaszewski)– Niehues, Sabani – Adigo (76. Arslan), Pfalz (81. Noß) – Christiansen (66. El Bakali), Dreßen.
Borussia U17: Brüll (58. Müller) – Bekker, Kiefer, Wentzel, Atty – Buhlmann – Barata (50. Belasky), Quizera, Santana (45. Ahmadi), Skraback – Harnafi (70. Schlosser).

(api)
Mehr von RP ONLINE