Derby als Seismograf Borussias Umbruch muss vielleicht radikaler ausfallen, als gedacht

Meinung | Mönchengladbach · Das 1:3 im Derby gegen den 1. FC Köln hat einmal mehr offenbart, dass etwas nicht stimmt bei Borussia. Manager Roland Virkus muss daher prüfen, ob es reicht, für den geplanten Umbruch nur die Mannschaft umzubauen. Die Fans haben bereits den Daumen gesenkt über das aktuelle Projekt.

Borussia Mönchengladbach: Ultras stürmen Parkplatz nach Derby-Debakel
Link zur Paywall

Ultras stellen Borussen nach Derby-Debakel zur Rede

11 Bilder
Foto: RP/Rheinische Post

Es gibt viele Arten, ein Derby zu verlieren. Die Art, die die Borussen ihren Fans im ausverkauften Eigenheim zumuteten, war die schlechteste aller Möglichen. So darf sich eine Gladbacher Mannschaft gegen den Erzrivalen 1. FC Köln nicht präsentieren. Nach 34 Minuten war mit dem dritten Gegentor Schluss mit Derby-Feeling, die Sache war durch, es war klar, dass die Kölner, in den Jahren zuvor oft düpiert von den Borussen, dieses Spiel gewinnen würden.