Borussia Mönchengladbach: Michael Cuisance bringt Frankreichs U19 wieder auf Kurs

5:0 gegen die Türkei : Mit Borussias Cuisance ist Frankreichs U19 wieder auf Kurs

Die U19 des frischgekürten Weltmeisters hat sich nach der Auftaktniederlage bei der Europameisterschaft eindrucksvoll zurückgemeldet. Borussia-Youngster Michael Cuisance stieg mit einem Tor und zwei Vorlagen ins Turnier ein.

Beim 1:2 gegen die Ukraine am Dienstag hatte der 18-Jährige aufgrund einer Gelbsperre gefehlt. Am Freitagabend gegen die Türkei war dann erst eine Minute gespielt, als Cuisance an der Strafraumgrenze Rafik Guitane bediente, der eine Lücke fand und das 1:0 erzielte.

Es folgte das 2:0 in der 22. Minute, das 3:0 in der 33. Minute legte erneut Cuisance auf. Damit war die Partie so gut wie entschieden. In der 58. Minute erhöhte Frankreich gegen eine überforderte türkische Mannschaft auf 4:0, bevor Cuisance seine starke Leistung in der Nachspielzeit mit einem Elfmetertor abrundete.

Am Montag um 17.30 Uhr folgt das letzte Gruppenspiel gegen England. Die gute Nachricht für Cuisance und seine Mannschaft: Den dritten Platz in der Gruppe und damit ein Entscheidungsspiel um das letzte Ticket für die U20-WM im nächsten Jahr haben sie schon sicher. Die schlechte Nachricht: Nur ein Sieg reicht zum Einzug ins Halbfinale.

Cuisance spielte im französischen 4-3-3 im offensiven Mittelfeld - eine Position, die er womöglich nach seiner Rückkehr auch bei Borussia einnehmen wird.

(jaso)
Mehr von RP ONLINE