Borussia Mönchengladbach: Matthias Ginter und Thorgan Hazard kehren Mittwoch zurück, der anderen Borussen am Donnerstag

Zehn Spieler auf Reisen : Der Comeback-Plan von Borussias Nationalspielern

Noch muss Dieter Hecking im Training ohne seine Nationalspieler auskommen. Am Mittwoch kehren Matthias Ginter und Thorgan Hazard zurück auf den Platz. Am Donnerstag folgen die restlichen Gladbacher.

14 Feldspieler und zwei Torhüter standen am Montagnachmittag beim ersten Training der Woche auf dem Platz am Borussia-Park. Die zehn Nationalspieler, die in den vergangenen Tagen für ihre Heimatländer im Einsatz waren oder noch Länderspiele bestreiten, fehlten. „Am Donnerstag werden wieder alle im Training sein, dann haben wir noch zwei Tage, um uns mit der gesamten Mannschaft intensiv auf Fortuna Düsseldorf vorzubereiten“, sagt Co-Trainer Dirk Bremser.

Während die Kollegen auf dem Platz ackerten, unter anderem standen vier 1,5-Kilometer-Runden auf Zeit auf dem Programm, absolvierte Matthias Ginter eine regenerative Einheit im Borussia-Park. Auch bei Thorgan Hazard und Andreas Poulsen stand die Regeneration auf der Tagesordnung. Beide fuhren am Sonntagabend wichtige Siege in der EM-Qualifikation ein: Ginter gewann mit Deutschland 3:2 gegen die Niederlande, Hazard ergatterte einen 2:0-Sieg in Zypern, Poulsen besiegte mit der dänischen U21-Nationalmannschaft das französische Team mit 1:0. Am Dienstag bekommen die beiden Borussen noch einen Tag frei, am Mittwoch steigen sie in das Mannschaftstraining der Gladbacher ein.

Michael Cuisance absolviert am Montagabend sein drittes Freundschaftsspiel mit der U20 Frankreichs gegen Südkorea. Am Dienstag wird er sich am Borussia-Park regenerieren, Mittwoch hat er trainingsfrei und am Donnerstag wird auch er zum Team zurückkehren.

Keine Zeit für eine Verschnaufpause haben die vier Schweizer Nationalspieler Yann Sommer, Nico Elvedi, Michael Lang und Denis Zakaria sowie die beiden deutschen U21-Nationalspieler Florian Neuhaus und Moritz Nicolas. Die Schweiz spielt erst am Dienstagabend (20.45 Uhr) in der EM-Quailifikation gegen Dänemark, die deutsche U21 zeitgleich in England. Am Tag danach steht für diese sechs Spieler das Regenerationstraining auf dem Programm, einen Tag später beginnt für sie bereits die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel am Samstag bei Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr).

Mehr von RP ONLINE