1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Marvin Friedrich bekommt von RP-Lesern bessere Note

Noten-Check : Debütant Friedrich kommt bei den Leser-Noten klar besser weg

Insgesamt zeigten sich die Mönchengladbachs Fans bei der Bewertung der Borussen für deren Leistung bei der 1:2-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen etwas gnädiger. Einigkeit herrschte aber bei der Frage nach dem Spieler des Spiels. Unser Noten-Check.

Adi Hütter benötigte nicht viele Sätze, um das Debüt seines neuen Innenverteidigers gegen Bayer Leverkusen einzuordnen. „Aufgrund der Situation mit dem Elfmeter war es für viele vielleicht ein unglückliches Debüt. Ich habe ihn sehr ordentlich gesehen“, sagte Gladbachs Trainer zum ersten Einsatz von Marvin Friedrich. Dieses Urteil passt auch ganz gut zum Votum unserer Leser, die wieder Noten für die Leistungen der Borussen beim 1:2 gegen Leverkusen vergeben konnten. Und da kam Friedrich bei den Fans deutlich besser weg als bei den Borussia-Reportern der Rheinischen Post.

Während der 26-Jährige in unserer Einzelkritik eine 4- erhalten hatte, wurde er von den RP-Lesern mit einer 3- im Schnitt um eine ganze Note besser bewertet. Friedrich war damit der deutlichste Ausreißer, insgesamt zeigten sich die Fans aber etwas gnädiger mit der Mannschaft als die Borussia-Reporter. So lag der Gesamtschnitt in unserer Einzelkritik bei 3,6, während die Leser im Schnitt eine 3,3 vergaben.

Einigkeit herrschte bei der Wahl zum Spieler des Spiels: Torwart Yann Sommer hatte nach seinen zwei gehaltenen Elfmetern am Samstagabend eine glatte 1 erhalten, und auch die Leser-Note lag im Schnitt bei einer bemerkenswerten 1,16. Einig waren sich Reporter und Leser auch bei Stefan Lainer (3-) und Breel Embolo (4+). Ansonsten wurden viele Borussen aus der Anfangsformation von den Fans etwas besser bewertet.

Neben Friedrich bekam auch dessen Partner in der Dreierabwehrkette, Tony Jantschke, eine bessere Note, statt der 4- bei den Reportern gab es von den Lesern eine 4+ – trotz des Fehlers vor dem 0:1, als Jantschke Torschütze Robert Andrich ziehen ließ. Darüber hinaus war bei Manu Koné der Unterschied ebenfalls etwas größer (Reporter: 4; Leser: 3-). Bessere Durchschnittsnoten erhielten zudem Luca Netz (3,81), Florian Neuhaus (3,85) und Lars Stindl (3,95), die in der Einzelkritik allesamt eine 4- erhalten hatten. Kapitän Stindl war mit seiner glatten 4 der Feldspieler mit der schlechtesten Bewertung der Leser.

Der notenbeste Feldspieler war bei den Fans Nico Elvedi, der auch die Reporter am Samstagabend noch am meisten überzeugt hatte. Allerdings war die Note beim Schweizer Abwehrspieler bei den Lesern schlechter ausgefallen: In der Einzelkritik mit einer 3+ bewertet, bekam er von den Lesern eine glatte 3. Schlechter war die Durchschnittsnote der Leser ansonsten nur noch bei einem Gladbacher: Laszlo Bénes, der eine 3- erhalten hatte, kam bei den Fans auf eine 3,82, was noch so gerade einer 4+ entspricht.

  • Auf dem Weg zum Comeback : Hofmann mischt wieder im Borussia-Training mit
  • Schon am Boden? Ramy Bensebaini steht
    Gladbacher beim Afrika-Cup : Bensebaini droht mit Algerien das frühe Aus
  • Leser-Noten : Bewerten Sie die Leistung der Borussen gegen Leverkusen

Die Einwechselspieler erhielten alle keine Benotung mehr, weil sie alle nach der 60. Minute in die Partie gekommen waren. Für eine Bewertung müssen die Spieler zumindest 30 Minuten der regulären Spielzeit auf dem Platz stehen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Borussia - Bayer 04: die Fohlen in Einzelkritik

(togr)