Borussias Vorbereitung auf Bremen Thuram fehlt im Training wegen Wadenproblemen

Mönchengladbach · Zwölf Feldspieler standen Trainer Daniel Farke bei Borussias erster Einheit der Woche zur Verfügung: Während Stefan Lainer wieder mit der Mannschaft trainierte, konnte Alassane Plea zumindest schon teilintegriert werden. Dafür fehlte sein Landsmann Marcus Thuram.

Borussia Mönchengladbach: Startelf gegen TSG 1899 Hoffenheim
24 Bilder

So könnte Borussias Startelf in Hoffenheim aussehen

24 Bilder
Foto: dpa/Federico Gambarini

Alassane Plea hatte ein gutes Timing. Kaum hatte der Franzose den Trainingsplatz nach rund einer Stunde wieder verlassen, begann es ungemütlich zu werden im Borussia-Park. Die übrigen Spieler ließ Trainer Daniel Farke noch ein Abschlussspiel bei strömendem Regen bestreiten, 20 Minuten später hatten indes auch alle anderen Borussen am Dienstagnachmittag Feierabend.

Plea, der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich gefehlt hatte, machte bis auf das Kleinfeldspiel immerhin schon wieder alle Übungen mit der Mannschaft. „Mein erster Eindruck ist sehr gut, es sah alles rund bei ihm aus. Er ist schon wieder ganz nah dran am kompletten Teamtraining. Wir müssen jetzt abwarten wie der Körper reagiert, aber vielleicht kann er schon morgen wieder alles mitmachen“, sagte Farke, der dafür auf einen anderen Angreifer verzichten musste.

In Marcus Thuram fehlte sein zentraler Stürmer bei der ersten Trainingseinheit der Woche. „Marcus hat leichte Probleme an der Wade gehabt und hat aktuell ein paar Schmerzen. Es sieht nicht nach einer dramatischen Verletzung aus, aber heute war er nicht trainingsfähig. Wir hoffen, dass er im Verlauf der Woche und vielleicht auch schon morgen wieder auf dem Trainingsplatz steht“, sagte Farke.

Borussia Mönchengladbach: Noten-Übersicht in der Saison 2022/23
25 Bilder

Die Durchschnittsnoten der Gladbach-Profis

25 Bilder
Foto: Dirk Päffgen/Dirk Päffgen (dirk)

Im Vergleich zur Vorwoche meldete sich ansonsten zumindest schon Stefan Lainer als erster Nationalspieler auf dem Trainingsplatz zurück. „Stevie war heiß und wollte trainieren, da er auch nur eine halbe Stunde im Einsatz war. Yvandro Borges Sanches ist auch schon zurück, hat aber eine regenerative Einheit gemacht, weil er viel gespielt hat“, sagte Farke, der am Mittwoch Jonas Hofmann zurückerwartet. Komplett wird der Kader aber frühestens am Donnerstag sein.

„Wir müssen sehen, wie dann die Einsatzzeiten der Spieler waren, vielleicht lassen wir dann auch noch den einen oder anderen regenerieren. Die zweite Woche einer Länderspielpause ist immer ein bisschen beschwerlich und nervig. Die richtige Vorbereitung auf Bremen werden wir frühestens am Donnerstag angehen können. Aber damit müssen wir umgehen“, sagte Farke.

Marcus Thuram konnte am Dienstag nicht mittrainieren.

Marcus Thuram konnte am Dienstag nicht mittrainieren.

Foto: Dirk Päffgen/Dirk Päffgen (dirk)

Gute Nachrichten gibt es dafür von Tobias Sippel, der nach seiner Schultereckgelenksprengung schon wieder auf dem Trainingsplatz steht. Borussias Ersatztorwart trainierte mit Fabian Otte, das abschließende Spiel kam für ihn jedoch noch zu früh. „Er ist aber auf jeden Fall vor dem Plan“, sagte Farke, der auch zu berichten wusste, dass die Schulter-Operation bei Hannes Wolf gut verlaufen sei. Der Österreicher wird allerdings bis ins kommende Jahr fehlen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort